(Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|18.06.2019 (Aktualisiert am 18.06.19 17:48)

Staatsanwaltschaft prüft strafrechtliche Relevanz der "GPK-Affäre"

VADUZ - Wie Staatsanwaltschaft Robert Wallner am Montagabend auf Anfrage des "Volksblatts" bestätigte, hat die Staatsanwaltschaft die Landespolizei am selben Tag gemäss § 21a der Strafprozessordnung mit Ermittlungen zur "GPK-Affäre" rund um Regierungsrätin Aurelia Frick beauftragt.

(Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Wie Staatsanwaltschaft Robert Wallner am Montagabend auf Anfrage des "Volksblatts" bestätigte, hat die Staatsanwaltschaft die Landespolizei am selben Tag gemäss § 21a der Strafprozessordnung mit Ermittlungen zur "GPK-Affäre" rund um Regierungsrätin Aurelia Frick beauftragt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 97 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|17.06.2019 (Aktualisiert am 18.06.19 10:20)
FBP versöhnt sich mit Aurelia Frick
Volksblatt Werbung