Während der Podiumsdiskussion im Schlösslekeller. (Fotos: Nils Vollmar)
Politik
Liechtenstein|26.09.2018 (Aktualisiert am 26.09.18 11:33)

Doppelte Staatsbürgerschaft ohne Verzicht: «Ja, klar» oder «Nein, danke»

VADUZ - Die Freie Liste lud gestern zum Impulsreferat mit Martina Sochin d’Elia vom Liechtenstein-Institut über die Gesetzesvorlage zur doppelten Staatsbürgerschaft bei Einbürgerung. Danach prallten in einer Diskussionsrunde zwischen Rechtsanwalt Ralph Wanger und der stv. Landtagsabgeordneten Helen Konzett zwei konträre Meinungen aufeinander.

Während der Podiumsdiskussion im Schlösslekeller. (Fotos: Nils Vollmar)

VADUZ - Die Freie Liste lud gestern zum Impulsreferat mit Martina Sochin d’Elia vom Liechtenstein-Institut über die Gesetzesvorlage zur doppelten Staatsbürgerschaft bei Einbürgerung. Danach prallten in einer Diskussionsrunde zwischen Rechtsanwalt Ralph Wanger und der stv. Landtagsabgeordneten Helen Konzett zwei konträre Meinungen aufeinander.

Martina Sochin D'Elia vom Liechten­stein-Institut beim Impulsrefereat.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 684 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|10.09.2018 (Aktualisiert am 10.09.18 14:42)
Doppelte Staatsbürgerschaft: Ein oder zwei Herzen in der Brust?

VADUZ - Die Meinungen zur doppelten Staatsbürgerschaft bei Einbürgerungen sind gemacht. Die Betrachtungsweisen in der Bevölkerung und bei den Abgeordneten gehen weit auseinander – auch innerhalb der Parteigrenzen der FBP und der VU.

Volksblatt Werbung