Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Justizministerin muss beim Bericht und Antrag zur Schaffung einer Richterstelle beim fürstlichen Landgericht nochmals über die Bücher. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|08.11.2017 (Aktualisiert am 08.11.17 09:26)

Schaffung einer Richterstelle wird vertagt

VADUZ - Justizministerin Aurelia Frick muss beim Bericht und Antrag zur Schaffung einer Richterstelle beim fürstlichen Landgericht nochmals über die Bücher. Der Landtag ist mit 15 Stimmen dem Antrag von Harry Quaderer (DU) gefolgt und hat das Traktandum auf den März verschoben.

Justizministerin muss beim Bericht und Antrag zur Schaffung einer Richterstelle beim fürstlichen Landgericht nochmals über die Bücher. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Justizministerin Aurelia Frick muss beim Bericht und Antrag zur Schaffung einer Richterstelle beim fürstlichen Landgericht nochmals über die Bücher. Der Landtag ist mit 15 Stimmen dem Antrag von Harry Quaderer (DU) gefolgt und hat das Traktandum auf den März verschoben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(dq)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|08.11.2017
Reichlich Arbeit für den Landtag
Volksblatt Werbung