Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die neue Direktorin des Kunstmuseum, Letizia Ragaglia und Marion Matt (rechts, Stiftungsratspräsidentin Kunstmuseum Liechtenstein) anlässllich der Vorstellung des Jahresprogramms 2022. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|28.01.2022

Museum als Ort der Begegnung

VADUZ - Mit vier neuen Ausstellungen, dem Gratis-Mittwoch ab April und verstärkter Kunstvermittlung setzt Kunstmuseumsdirektorin Letizia Ragaglia dieses Jahr erstmals ihre persönliche Handschrift im Museum um.

Die neue Direktorin des Kunstmuseum, Letizia Ragaglia und Marion Matt (rechts, Stiftungsratspräsidentin Kunstmuseum Liechtenstein) anlässllich der Vorstellung des Jahresprogramms 2022. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Mit vier neuen Ausstellungen, dem Gratis-Mittwoch ab April und verstärkter Kunstvermittlung setzt Kunstmuseumsdirektorin Letizia Ragaglia dieses Jahr erstmals ihre persönliche Handschrift im Museum um.

«Social Distancing» ist ein Begriff, den Letizia Ragaglia in Pandemiezeiten erst widerstrebend lernen musste, denn ihre Vision von Museum ist ein Ort der Begegnung, wie sie anlässlich der Programmvorstellung 2022 im Kunstmuseum betonte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 698 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|gestern 22:30 (Aktualisiert gestern 22:37)
Ein dichter Konzertabend, der unter die Haut ging
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung