Volksblatt Werbung
Die Originalexponate, die das archäologischen Nationalmuseum in Neapel zur Verfügung gestellt hat, erlauben einzigartige Einblicke in die einstige Pracht der antiken Städte Pompeji und Herculaneum. (Foto: ZVG/LM/Sven Beham)
Kultur
Liechtenstein|14.10.2021

Pompeji, die versunkene Pracht aus Lava und Asche

VADUZ - In Kooperation zwischen Vaduz, Bozen, Florenz, Rom und Neapel gibt eine umfangreich bestückte Wanderausstellung neue Einblicke in die einstige Pracht der 79 nach Christus vom Vesuv verschütteten römischen Städte Pompeji und Herculaneum. Erste Station bis 24. April 2022 ist im Landesmuseum in Vaduz.

Die Originalexponate, die das archäologischen Nationalmuseum in Neapel zur Verfügung gestellt hat, erlauben einzigartige Einblicke in die einstige Pracht der antiken Städte Pompeji und Herculaneum. (Foto: ZVG/LM/Sven Beham)

VADUZ - In Kooperation zwischen Vaduz, Bozen, Florenz, Rom und Neapel gibt eine umfangreich bestückte Wanderausstellung neue Einblicke in die einstige Pracht der 79 nach Christus vom Vesuv verschütteten römischen Städte Pompeji und Herculaneum. Erste Station bis 24. April 2022 ist im Landesmuseum in Vaduz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 463 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|gestern 09:08 (Aktualisiert gestern 09:17)
«Lady Polaroid» - Kunst mit der Sofortbildkamera
Volksblatt Werbung