Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Erzähler Ferruccio Cainero war im Schlösslekeller zu Gast. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|23.10.2020 (Aktualisiert am 23.10.20 19:10)

Die Flucht der Schmetterlinge

VADUZ - Ferruccio Cainero erzählte in «Vaduz-Süd» im Schlösslekeller von der Flucht der Schmetterlinge und der zwiespältigen Geschichte des Seefahrers Christoph Kolumbus.

Der Erzähler Ferruccio Cainero war im Schlösslekeller zu Gast. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Ferruccio Cainero erzählte in «Vaduz-Süd» im Schlösslekeller von der Flucht der Schmetterlinge und der zwiespältigen Geschichte des Seefahrers Christoph Kolumbus.

Ferruccio Cainero spricht viele Sprachen, wie er sagt. «Aber alle auf italienisch.» Die «Italianita» macht das Deutsch des Schriftstellers, Regisseurs und Schauspielers auf Anhieb sympathisch, und so gerät der Zuhörer oft in den Zwiespalt, sich an seinem Spiel, seiner Ausdrucksweise zu ergötzen oder sich ob des Gesagten zu entrüsten. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 447 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hs)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|heute 14:22 (Aktualisiert heute 14:30)
Beiträge zum Wettbewerb "Schönste Bücher aus Liechtenstein 2020" gesucht
Volksblatt Werbung