Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vermischtes
International|02.07.2022

Schweigemarsch für getötete Frau in London

LONDON - Hunderte Menschen haben in London mit einem Schweigemarsch an eine getötete Frau erinnert. Damit demonstrierten sie zugleich gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer trugen weisse Kleidung als Zeichen des Protests, sie hielten Bilder des Opfers und Blumensträusse in den Händen. Die Polizei sperrte mehrere Strassen ab, damit die Menge den Weg vom Ort der Attacke zur Wohnungstür der 35-Jährigen zurücklegen konnte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 1 Stunde
Trauer um Anne Heche - Schauspielerin nach Unfall gestorben

LOS ANGELES - Die US-Schauspielerin Anne Heche ("Ally McBeal", "Sechs Tage, sieben Nächte") ist eine Woche nach einem Autounfall gestorben. Ihr Sprecherteam bestätigte den Tod der 53-Jährigen am Freitag in einer Mitteilung, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Demnach ist der Hirntod eingetreten, nach den Gesetzen in Kalifornien gilt ein Mensch damit als tot. Sie sei aber weiter an lebenserhaltende Apparate angeschlossen und ihr Herz schlage noch, um eine Organspende durchzuführen, teilte Sprecherin Holly Baird mit.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung