Volksblatt Werbung
HANDOUT - Satellitenbild von Wirbelsturm «Nivar». Der Sturm trifft in Kürze an der südöstlichen Küste Indiens auf Land. Foto: Uncredited/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Vermischtes
International|25.11.2020

Zehntausende in Indien wegen Wirbelsturms in Notunterkünften

NEU DELHI - Wegen eines tropischen Wirbelsturms sind in Indien 36 000 Menschen in Notunterkünfte gebracht worden. Das sagte ein Mitarbeiter des indischen Katastrophenschutzes der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

HANDOUT - Satellitenbild von Wirbelsturm «Nivar». Der Sturm trifft in Kürze an der südöstlichen Küste Indiens auf Land. Foto: Uncredited/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 40 Minuten
Sri Lanka empfängt wieder Touristen - aber unter hohen Auflagen

COLOMBO - Nach zehn Monaten Pause dürfen Touristen wieder nach Sri Lanka reisen. Doch ganz unbeschwert wird es nicht. Während der ersten beiden Wochen vor Ort dürften Urlauber nur in geführten Gruppen bestimmte Touristenattraktionen ansehen, sagte Tourismusminister Prasanna Ranatunga kürzlich.

Volksblatt Werbung