Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Durch die Bor-Isotopen-Analyse der Schalen von solchen Brachiopoden konnten Forscher rekonstruieren, was vor 250 Millionen Jahren zum grössten Massenaussterben der Erdgeschichte führte (Wikicommons).
Vermischtes
International|20.10.2020

Forscher rekonstruieren grösstes Massenaussterben der Erdgeschichte

KIEL - Wissenschaftler haben die genauen Abläufe bei dem bislang grössten Massenaussterben in der Erdgeschichte rekonstruiert. Durch die Analyse eines fossilen Meerestiers vermochten sie Rückschlüsse auf die damaligen Umweltbedingungen zu ziehen. Fazit: Vulkane waren schuld.

Durch die Bor-Isotopen-Analyse der Schalen von solchen Brachiopoden konnten Forscher rekonstruieren, was vor 250 Millionen Jahren zum grössten Massenaussterben der Erdgeschichte führte (Wikicommons).

KIEL - Wissenschaftler haben die genauen Abläufe bei dem bislang grössten Massenaussterben in der Erdgeschichte rekonstruiert. Durch die Analyse eines fossilen Meerestiers vermochten sie Rückschlüsse auf die damaligen Umweltbedingungen zu ziehen. Fazit: Vulkane waren schuld.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 2 Stunden
Feuer zerstört historische Kirche in New York
Volksblatt Werbung