Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das Gute am Baby-Schoppen: Auch Papa kann ihn verabreichen. Nachteil: Aus dem Plastik lösen sich Millionen Partikel von Mikroplastik, die das Kleinkind wohl oder übel aufnehmen muss. Es gibt aber Massnahmen, die vorbeugen. (Archivbild)
Vermischtes
International|20.10.2020

Flaschenbabys nehmen am Tag 1,5 Millionen Partikel Mikroplastik auf

PARIS - Mit der Flasche gefütterte Säuglinge nehmen gemäss einer Studie täglich über 1,5 Millionen Partikel Mikroplastik zu sich, die sich bei häufigem Gebrauch aus dem Fläschchen lösen. Kinder in entwickelten Ländern sind stärker gefährdet, weil da seltener gestillt wird.

Das Gute am Baby-Schoppen: Auch Papa kann ihn verabreichen. Nachteil: Aus dem Plastik lösen sich Millionen Partikel von Mikroplastik, die das Kleinkind wohl oder übel aufnehmen muss. Es gibt aber Massnahmen, die vorbeugen. (Archivbild)

PARIS - Mit der Flasche gefütterte Säuglinge nehmen gemäss einer Studie täglich über 1,5 Millionen Partikel Mikroplastik zu sich, die sich bei häufigem Gebrauch aus dem Fläschchen lösen. Kinder in entwickelten Ländern sind stärker gefährdet, weil da seltener gestillt wird.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 2 Stunden
Feuer zerstört historische Kirche in New York
Volksblatt Werbung