Volksblatt Werbung
Armeeoffiziere bergen in der Provinz Quang Tri eine Leiche. Foto: Tran Le Lam/VNA/AP/dpa
Vermischtes
International|18.10.2020

Mindestens acht Soldaten bei Erdrutschen in Vietnam getötet

HANOI - Mindestens acht Soldaten sind bei Erdrutschen in Vietnam getötet worden. Sie hätten nur tot geborgen werden können, berichteten örtliche Medien am Sonntag. Bei der nächtlichen Serie von Erdrutschen in der Provinz Quang Tri im Zentrum des Landes wurden insgesamt 22 Soldaten unter Schlamm und Steinen begraben, wie das Online-Portal "VnExpress" schrieb. 14 wurden weiter vermisst. Einsatzkräfte suchten nach den Verschütteten. Allerdings wurden die Rettungsarbeiten von anhaltendem Regen erschwert.

Armeeoffiziere bergen in der Provinz Quang Tri eine Leiche. Foto: Tran Le Lam/VNA/AP/dpa

HANOI - Mindestens acht Soldaten sind bei Erdrutschen in Vietnam getötet worden. Sie hätten nur tot geborgen werden können, berichteten örtliche Medien am Sonntag. Bei der nächtlichen Serie von Erdrutschen in der Provinz Quang Tri im Zentrum des Landes wurden insgesamt 22 Soldaten unter Schlamm und Steinen begraben, wie das Online-Portal "VnExpress" schrieb. 14 wurden weiter vermisst. Einsatzkräfte suchten nach den Verschütteten. Allerdings wurden die Rettungsarbeiten von anhaltendem Regen erschwert.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 2 Stunden
Feuer zerstört historische Kirche in New York
Volksblatt Werbung