In Kiew waren am Freitagmorgen mehrere Explosionen zu hören. (Foto: RM/AFP/Daniel Leal)
Politik
International|25.02.2022 (Aktualisiert am 25.02.22 12:28)

Kämpfe nördlich Kiews - "Heute wird der härteste Tag"

KIEW - Die russische Invasion ist offenbar in der ukrainischen Hauptstadt Kiew angekommen. In der Nähe der Regierungszentrale waren am Freitag Schüsse zu hören. Das ukrainische Militär erklärte, russische Spione und Saboteure seien knapp fünf Kilometer von der Hauptstadt entfernt gesichtet worden. Außerdem habe es nördlich der Hauptstadt erhebliche Kämpfe gegeben.

In Kiew waren am Freitagmorgen mehrere Explosionen zu hören. (Foto: RM/AFP/Daniel Leal)

KIEW - Die russische Invasion ist offenbar in der ukrainischen Hauptstadt Kiew angekommen. In der Nähe der Regierungszentrale waren am Freitag Schüsse zu hören. Das ukrainische Militär erklärte, russische Spione und Saboteure seien knapp fünf Kilometer von der Hauptstadt entfernt gesichtet worden. Außerdem habe es nördlich der Hauptstadt erhebliche Kämpfe gegeben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 10 Absätze und 503 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/apa/dpa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|25.02.2022 (Aktualisiert am 25.02.22 12:01)
Nach Invasion: Tschütscher legt Amt als Honorakonsul nieder
Volksblatt Werbung