«China hat Europa in vielen Bereichen der wissenschaftlichen Errungenschaften bereits überholt. Die kolossale Rettungsaktion von COVID-19 wird diesen Prozess verstärken, indem sie die Zentralisierung und nicht marktwirtschaftliche Interventionen verstärkt», bemängelt der GIS-Experte. (Foto: RM/AP/Ng Han Guan)
GIS-Kommentar
International|29.09.2020 (Aktualisiert am 29.09.20 20:31)

EU will «gute Krise» nicht verstreichen lassen

 Winston Churchill soll einmal den Witz gemacht haben, man solle «eine Krise nicht ungenutzt verstreichen lassen». it dem historischen COVID-19 Rettungsfonds in der Höhe von 750 Milliarden Euro bietet die Europäische Kommission in perfektes Beispiel dafür, wie man diese politische Weisheit in die Realität umsetzt»: Ein GIS-Kommentar von Stefan Hedlund.

«China hat Europa in vielen Bereichen der wissenschaftlichen Errungenschaften bereits überholt. Die kolossale Rettungsaktion von COVID-19 wird diesen Prozess verstärken, indem sie die Zentralisierung und nicht marktwirtschaftliche Interventionen verstärkt», bemängelt der GIS-Experte. (Foto: RM/AP/Ng Han Guan)

 Winston Churchill soll einmal den Witz gemacht haben, man solle «eine Krise nicht ungenutzt verstreichen lassen». it dem historischen COVID-19 Rettungsfonds in der Höhe von 750 Milliarden Euro bietet die Europäische Kommission in perfektes Beispiel dafür, wie man diese politische Weisheit in die Realität umsetzt»: Ein GIS-Kommentar von Stefan Hedlund.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 16 Absätze und 947 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|21.09.2020 (Aktualisiert am 21.09.20 16:04)
Kolumbiens Aussichten werden immer düsterer