Mittlerweile verdattert: Macron. (Foto: Keystone/EPA/Gonzalo Fuentes/Pool)
GIS-Kommentar
International|13.01.2020 (Aktualisiert am 06.02.20 18:45)

Frankreich und die Soziologie einer schlechten Regierungsführung

«Leadership Challenges 2020»: «Eine gute Regierungsführung setzt solide soziale Konsensprozesse voraus, die auf politischer Rechenschaftspflicht beruhen. Frankreich besitzt keines von beiden, was möglicherweise der Grund für seine katastrophalen Zahlen in Bezug auf Ausgaben, Schulden und Arbeitslosigkeit ist», schreibt der GIS-Kommentator Emmanuel Martin.

Mittlerweile verdattert: Macron. (Foto: Keystone/EPA/Gonzalo Fuentes/Pool)

«Leadership Challenges 2020»: «Eine gute Regierungsführung setzt solide soziale Konsensprozesse voraus, die auf politischer Rechenschaftspflicht beruhen. Frankreich besitzt keines von beiden, was möglicherweise der Grund für seine katastrophalen Zahlen in Bezug auf Ausgaben, Schulden und Arbeitslosigkeit ist», schreibt der GIS-Kommentator Emmanuel Martin.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 996 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|12.01.2020 (Aktualisiert am 06.02.20 18:47)
Die EZB – Aufgerieben zwischen ihrem Mandat und der Politik