Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Von mexikanischen Nationalgardisten aufgehaltene Migranten bilden in der Nähe der mexikanisch-guatemaltekischen Grenze eine Menschenkette.
Politik
International|24.01.2020

Mexikos Nationalgarde stoppt rund 1000 Migranten

CIUDAD HIDALGO - Erneut hat es an Mexikos Südgrenze Zusammenstösse zwischen Migranten und Sicherheitskräften gegeben. Geschätzt rund 1000 Menschen aus Mittelamerika hatten am Donnerstag von Guatemala her den Grenzfluss Suchiate überquert.

Von mexikanischen Nationalgardisten aufgehaltene Migranten bilden in der Nähe der mexikanisch-guatemaltekischen Grenze eine Menschenkette.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 2 Minuten
Auf Virus folgt Diskriminierung: Russland nimmt Chinesen ins Visier
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung