Menschen, die Gesichtsmasken tragen, gehen vor dem Rathaus von Seoul unter einem Transparent, das auf eine verstärkte soziale Distanzierungskampagne hinweist vorbei. Foto: Ahn Young-Joon/AP/dpa
Politik
International|26.11.2020

Corona-Infektionen in Südkorea weiter auf dem Vormarsch

SEOUL - Die Zahl der erfassten Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Südkorea ist erstmals seit mehr als acht Monaten um mehr als 500 pro Tag gestiegen. Die Gesundheitsbehörden teilten am Donnerstag mit, dass tags zuvor 583 Fälle festgestellt worden seien. Die meisten davon entfielen demnach auf den Grossraum Seoul. Die Gesamtzahl kletterte auf mehr als 32 000 Infektionen. Bisher wurden in dem 52-Millionen-Einwohner-Land 515 Todesopfer in Verbindung mit dem Virus gemeldet.

Menschen, die Gesichtsmasken tragen, gehen vor dem Rathaus von Seoul unter einem Transparent, das auf eine verstärkte soziale Distanzierungskampagne hinweist vorbei. Foto: Ahn Young-Joon/AP/dpa

SEOUL - Die Zahl der erfassten Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Südkorea ist erstmals seit mehr als acht Monaten um mehr als 500 pro Tag gestiegen. Die Gesundheitsbehörden teilten am Donnerstag mit, dass tags zuvor 583 Fälle festgestellt worden seien. Die meisten davon entfielen demnach auf den Grossraum Seoul. Die Gesamtzahl kletterte auf mehr als 32 000 Infektionen. Bisher wurden in dem 52-Millionen-Einwohner-Land 515 Todesopfer in Verbindung mit dem Virus gemeldet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Gericht prüft Nawalnys Inhaftierung - Razzien bei Familie und Team