Volksblatt Werbung
Polizeibeamte stehen Wache, während bei einer landesweiten Gedenkveranstaltung an den ermordeten Lehrer Samuel Paty Karikaturen der französischen Satirezeitung Charlie Hebdo auf die Fassade des Hotel de Region in Montpellier projiziert werden. Foto: Pascal Guyot/AFP/dpa
Politik
International|28.10.2020

Türkei kritisiert "Charlie Hebdo"-Karikatur von Erdogan als abstossend

ISTANBUL - Die Türkei hat eine Titelseite des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" mit einer Karikatur des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf verurteilt. Erdogans Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun warf dem Magazin am späten Dienstagabend "kulturellen Rassismus" vor. Die "sogenannten Karikaturen" seien "abstossend" und ohne menschliche Moral, hiess es in einer Mitteilung. "Die anti-muslimische Agenda des französischen Präsidenten Emmanuel Macron trägt Früchte!", schrieb Altun.

Polizeibeamte stehen Wache, während bei einer landesweiten Gedenkveranstaltung an den ermordeten Lehrer Samuel Paty Karikaturen der französischen Satirezeitung Charlie Hebdo auf die Fassade des Hotel de Region in Montpellier projiziert werden. Foto: Pascal Guyot/AFP/dpa

ISTANBUL - Die Türkei hat eine Titelseite des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" mit einer Karikatur des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf verurteilt. Erdogans Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun warf dem Magazin am späten Dienstagabend "kulturellen Rassismus" vor. Die "sogenannten Karikaturen" seien "abstossend" und ohne menschliche Moral, hiess es in einer Mitteilung. "Die anti-muslimische Agenda des französischen Präsidenten Emmanuel Macron trägt Früchte!", schrieb Altun.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|heute 10:04
"Gummienten-Revolution": Neues Symbol des Widerstands in Thailand
Volksblatt Werbung