Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
ARCHIV - Leopoldo Lopez, Oppositionsführer in Venezuela, ist nach knapp eineinhalb Jahren in der spanischen Botschaft in Caracas aus Venezuela geflüchtet. Foto: Fernando Llano/AP/dpa
Politik
International|26.10.2020

Oppositionsführer geflüchtet - Venezuela macht Spanien Vorwürfe

MADRID - Nach der Flucht des Oppositionsführers Leopoldo López hat die venezolanische Regierung von Präsident Nicolás Maduro schwere Vorwürfe gegen ihn und gegen Spanien erhoben. Der zuvor in Venezuela inhaftierte López hatte eineinhalb Jahre in der spanischen Botschaft in Caracas festgesteckt.

ARCHIV - Leopoldo Lopez, Oppositionsführer in Venezuela, ist nach knapp eineinhalb Jahren in der spanischen Botschaft in Caracas aus Venezuela geflüchtet. Foto: Fernando Llano/AP/dpa
Nächster Artikel
Politik
International|vor 3 Minuten
Brexit-Handelspakt: Verhandlungen werden fortgesetzt