Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mario Centeno (rechts), Chef der Eurogruppe, in einem Gespräch mit dem portugiesischen Premierminister Antonio Costa. (Archivbild)
Politik
International|10.04.2020

EU-Finanzminister einigen sich auf Rettungspaket gegen Corona-Krise

BRÜSSEL - Es war langwierig, schwierig und nervenaufreibend: Aber nun gibt es eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Wirtschaftskrise. Eine halbe Billion Euro stehen bereit.

Mario Centeno (rechts), Chef der Eurogruppe, in einem Gespräch mit dem portugiesischen Premierminister Antonio Costa. (Archivbild)

BRÜSSEL - Es war langwierig, schwierig und nervenaufreibend: Aber nun gibt es eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Wirtschaftskrise. Eine halbe Billion Euro stehen bereit.

1 / 2
Mario Centeno (rechts), Chef der Euro­gruppe, in einem Gespräch mit dem portugiesischen Premierminister Antonio Costa. (Archivbild)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Australien lässt Biontech/Pfizer-Impfstoff zu

SYDNEY - Mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer hat Australien erstmals ein Vakzin gegen den Erreger Sars-CoV-2 zugelassen. Mit den Impfungen solle gegen Ende Februar begonnen werden, teilte das Büro von Premierminister Scott Morrison am Montag mit. Morrison sprach von einem wichtigen Schritt im Kampf gegen das Coronavirus. Wie die Nachrichtenagentur AAP berichtete, sollen die Impfungen in 30 bis 50 Krankenhäusern beginnen, wo zunächst ältere und behinderte Patienten sowie Gesundheitsarbeiter geimpft werden sollen.

Volksblatt Werbung