Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Wirtschaft
Liechtenstein|05.10.2017 (Aktualisiert am 05.10.17 11:22)

Neue Winterkleider lassen Preise im September steigen

VADUZ/BERN - Die neue Wintermode hat die Preise in Liechtenstein und der Schweiz nach oben getrieben. Im September stieg der Landesindex für Konsumentenpreise gegenüber August um 0,2 Prozent auf 100,9 Punkten (Dezember 2015 = 100). Auf Jahresbasis betrug die Teuerung 0,7 Prozent.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ/BERN - Die neue Wintermode hat die Preise in Liechtenstein und der Schweiz nach oben getrieben. Im September stieg der Landesindex für Konsumentenpreise gegenüber August um 0,2 Prozent auf 100,9 Punkten (Dezember 2015 = 100). Auf Jahresbasis betrug die Teuerung 0,7 Prozent.

Vor allem Strickjacken für Kinder, Damen und Herren sowie Babybekleidung trugen merklich zum höheren Preisniveau im September bei, wie aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) vom Donnerstag hervorgeht.

Aber auch Frucht- und Kohlgemüse sowie Erdölprodukte haben sich im September verteuert. Billiger wurden dagegen Pauschalreisen ins Ausland sowie jene für Luftverkehr. Aber auch die Preise für Hotellerie-Angebote oder Occassion-Fahrzeuge gingen im September zurück.

Damit konnte die Inflationsrate in Liechtenstein und der Schweiz nach einer Delle in den Sommermonaten wieder zulegen. Unter anderem hätten sich die Abwertungen des Schweizer Franken im September bemerkbar gemacht, kommentiert die VP Bank.

(red/sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|15.12.2017

LLB-Gruppe erwartet Ergebnis auf Vorjahresniveau

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung