Drei Stunden lang nahmen die Abgeordneten das Regierungsprogramm auseinander. Dem Stv.FBP-Abgeordneten Alexander Batliner war es in verschiedenen Bereichen zu wenig konkret. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|06.10.2017 (Aktualisiert am 06.10.17 14:11)

Regierungsprogramm mit zu hoher Flughöhe

VADUZ - Der Landtag hat gestern Vormittag rund drei Stunden lang das im vor einem Monat vorgelegte Regierungsprogramm auseinandergenommen. Verschiedene Punkte waren den Abgeordneten «zu schwammig».

Drei Stunden lang nahmen die Abgeordneten das Regierungsprogramm auseinander. Dem Stv.FBP-Abgeordneten Alexander Batliner war es in verschiedenen Bereichen zu wenig konkret. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Der Landtag hat gestern Vormittag rund drei Stunden lang das im vor einem Monat vorgelegte Regierungsprogramm auseinandergenommen. Verschiedene Punkte waren den Abgeordneten «zu schwammig».

«Ich erwartete ein Feuerwerk an Vorstellungen, Visionen, Ideen und Lösungsvorschlägen für die wichtigsten Probleme unseres Landes. Leider wurden meine Erwartungen nur teilweise erfüllt, Licht und Schatten wechselten sich ab, wobei mir die Flughöhe generell zu hoch erscheint. In vielen Punkten hätte ich gerne konkretere Angaben vorgefunden und das Wort «prüfen» lieber gar nicht gelesen», kritisierte der stellvertretende FBP-Abgeordnete Alexander Batliner. Auch verschiedene andere Abgeordnete kritisierten, dass die Ziele im Regierungsprogram wenig spezifisch formuliert und daher auch kaum messbar seien. Eugen Nägele (FBP) schlug sich auf die Seite der Regierung in dem er betonte, dass es eine gewisse Flughöhe brauche, da sonst das Regierungsprogramm 500 Seiten umfassen müsste. Die Abgeordneten liessen es sich dennoch nicht nehmen, den Regierungsmitgliedern rund drei Stunden lang Detailfragen zu stellen.

Besonders viele Fragen drehten sich um Themen wie Rheinaufweitung, Schutzwald und Verkehrsproblematik.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag (7.10.2017) und in der Onlineausgabe.

(dq)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 11:46 (Aktualisiert heute 11:50)
Klaus Tschütscher in Universitätsrat bestellt
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung