Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Freitag - 21. April 2017 | 09:13 (Aktualisiert am 21.04.17 10:27)

Islamischer Friedhof: Schockstarre und Ratlosigkeit in Liechtenstein

SCHAAN - Rund ein halbes Jahr nach dem Entscheid der Bürgergenossenschaft Vaduz, das Grundstück in Schaan nicht für einen islamischen Friedhof freizugeben, suchen weder Gemeinden noch die Regierung nach alternativen Standorten.

In Altach wurde ein islami­scher Friedhof mit rund 700 Gräbern realisiert. Liechten­stein ist davon noch weit entfernt. (Foto: RM)

Der Weg zum ersten islamischen Friedhof in Liechtenstein scheint noch ein langer zu sein. Seit dem «Nein» der Vaduzer Bürgergenossenschaft machen sich eine Art Schockstarre und Ratlosigkeit breit. Während es kurz nach dem Entscheid noch hiess, dass nun die Suche nach einem anderen Standort beginne, passiert derzeit – nichts. Norman Wohlwend, Vorsteher der Gemeinde Schellenberg: «Wir waren Jahre damit beschäftigt einen passenden Standort für einen muslimischen Friedhof im Land zu finden, es wurden verschiedene Varianten geprüft, Schaan erschien uns als ideale Lösung. Nun beginnen wir wieder bei null.» Der Vorsteher rechnet damit, dass die Standortsuche weitere Jahre in Anspruch nehmen wird.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag (21.4.2017).

(sb)

Verwandte Nachrichten
Wirtschaft
Freitag - 21. April 2017 | 08:58

Inficon mit starkem Jah­resauft­akt

BAD RAGAZ/BALZERS - Beim Mes­stechnik­unterneh­men Inficon stehen weiterhin alle Zeichen auf Wachstum: Nach einem starken Schlussquartal 2016 ist das Unterneh­men auch im ersten Quartal 2017 beim Umsatz und Gewinn zwei­stellig gewachsen.

Kultur
Freitag - 21. April 2017 | 08:50

Abschluss der Liechten­steiner Buchtage 2017

VADUZ - Seit 1995 ist der 23. April ein von der UNESCO welt­weit ein­gerichteter Tag des Buches, des Lesens und auch ein Tag für die Rechte der Autoren. In Liechten­stein enden am 23. April die Liechten­steiner Buchtage um 18 Uhr in der Landesbibliothek in Vaduz mit einer Ver­an­stal­tung, teilt die Kulturstif­tung Liechten­stein in einer Aussen­dung mit

Wirtschaft
Freitag - 21. April 2017 | 08:18

Bank Linth: Aktionäre bestätigen Anträge des Verwal­tungsrats

RAPPERSWIL-JONA - An der 168. General­versamm­lung der BAnk Linth nahmen rund 1215 Aktionäre teil. Diese haben sämtliche Anträge des Verwal­tungsrats mit grosser Mehrheit angenom­men, teilte die Bank mit. An die Stelle des scheidenden Verwal­tungsrats Heinz Knecht tritt Urs Müller, Mitglied der Gruppenlei­tung der Liechten­steini­schen Landes­bank (LLB). Er wurde als neues Mitglied des Verwal­tungsrats und des Vergütungsaus­schusses gewählt.

Weitere News aus
Liechtenstein |
Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=IMG_1555.JPG&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=IMG_20170809_085710.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Bild4_aussen.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636377401182136282.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636372217619914236.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren