Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Botschafterin Maria-Pia Kothbauer, Valerie Mühlenburg von „the Connection“, Walter Noser und Martin Beck mit den Teilnehmern des Deutschkurses. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|14.04.2016 (Aktualisiert am 14.04.16 19:33)

Besuchertag des Liechtenstein Languages Deutschkurses

WIEN - Am 14. April 2016 lud die liechtensteinische Botschafterin in Österreich, Maria-Pia Kothbauer, zu einem Besuchertag des Liechtenstein Languages Deutschkurses für Flüchtlinge in Wien ein. Der "train-the-trainer" Deutschkurs fand vom 4. bis 15. April 2016 erstmals in Österreich statt. Veranstaltet wurde der Deutschkurs von Liechtenstein Languages und dem Verein "the Connection" aus Wien.

Botschafterin Maria-Pia Kothbauer, Valerie Mühlenburg von „the Connection“, Walter Noser und Martin Beck mit den Teilnehmern des Deutschkurses. (Foto: ZVG)

WIEN - Am 14. April 2016 lud die liechtensteinische Botschafterin in Österreich, Maria-Pia Kothbauer, zu einem Besuchertag des Liechtenstein Languages Deutschkurses für Flüchtlinge in Wien ein. Der "train-the-trainer" Deutschkurs fand vom 4. bis 15. April 2016 erstmals in Österreich statt. Veranstaltet wurde der Deutschkurs von Liechtenstein Languages und dem Verein "the Connection" aus Wien.

Im Rahmen des Besuchertages erhielten die Gäste von Walter Noser, Liechtenstein Languages, eine Einführung in die Unterrichtsmethode "Neues Lernen" und konnten sich mit Flüchtlingen und Sprachtrainern über die gemachten Erfahrungen austauschen, wie es in einer Mitteilung der Regierung heisst. Insgesamt wurden elf Sprachtrainer ausgebildet. 22 Flüchtlinge im Alter von 17 bis 54 Jahren nahmen am Deutschkurs teil.

Deutsch sprechen in kürzester Zeit

Der "train-the-trainer" Deutschkurs hat zum Ziel, Flüchtlinge mittels der Unterrichtsmethode "Neues Lernen" in kürzester Zeit zu befähigen, Deutsch zu sprechen sowie Ehrenamtliche als Sprachtrainer auszubilden. "Ich bin sehr beeindruckt, dass Sprachtrainer in so kurzer Zeit ausgebildet werden konnten und die Kursteilnehmer beachtliche Fortschritte in ihren Deutschkenntnissen gemacht haben. Als sehr ansteckend empfand ich die gute Laune, die die Unterrichtsmethode von Liechtenstein Languages verbreitet" freute sich die Liechtensteinerin Valerie Mühlenburg, Geschäftsführerin des Vereins "the Connections".

(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 13:59 (Aktualisiert gestern 14:03)
Hochwertige Rennvelos in Schaan gestohlen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung