Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Freitag - 6. Oktober 2017 | 22:40

Biel verliert trotz Forsters Jubilämstor

EISHOCKEY - Ein ab dem zweiten Drittel tonangebender HC Davos kam zu einem verdienten 3:2-Sieg bei Biel. Marc Wieser erzielte mit dem 3:1 das Siegtor (51.).

Schütze des ent­scheidenden Tores für Davos: Broc Little

Ein Lapsus von Biels Amerikaner Robbie Earl stand am Ursprung dieses Treffers. Biel kam nur noch zum Anschlusstreffer von Beat Forster, der 45 Sekunden vor Spielende sein 100. Tor in der höchsten Spielklasse realisierte.

Der langjährige Davoser Verteidiger bestritt sein erstes Meisterschaftsspiel gegen seinen vormaligen Klub. Und stand dabei zunächst am Ursprung des Davoser 1:0. Forster wurde für eine diskutable Behinderung auf die Strafbank geschickt. Dies nutzten die schnellen und gradlinigen Bündner durch den Überzahl-Treffer von Captain Andres Ambühl (27.) aus.

Mit einem Kontertor von Broc Little (34.) erhöhten die Bündner dann auf 2:0. Schliesslich realisierten die Gäste den dritten Sieg aus den letzten vier Spielen und verbesserten sich dadurch in der Rangliste gleich um zwei Plätze auf den 5. Rang.

Telegramm:

Biel - Davos 2:3 (0:0, 0:2, 2:1)

5375 Zuschauer. - SR Koch/Wehrli, Abegglen/Altmann. - Tore: 27. Ambühl (Egli, Du Bois/Ausschluss Forster) 0:1. 34. Little 0:2. 49. Kreis (Schmutz/Ausschluss Du Bois) 1:2. 51. Marc Wieser (Jörg) 1:3. 60. (59:15) Forster (Fey, Earl) 2:3. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Biel, 8mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Rajala; Nygren.

Biel: Hiller; Fey, Forster; Dufner, Kreis; Steiner, Jecker; Hächler; Schmutz, Fuchs, Pedretti; Nussbaumer, Earl, Rajala; Micflikier, Diem, Pouliot; Fabian Lüthi, Joggi, Wetzel; Sutter.

Davos: Van Pottelberghe; Du Bois, Barandun; Nygren, Aeschlimann; Kindschi, Grossniklaus; Forrer, Paschoud; Simion, Egli, Little; Marc Wieser, Ambühl, Jörg; Kessler, Schneeberger, Eggenberger; Sciaroni, Walser, Dino Wieser.

Bemerkungen: Biel ohne Lofquist (überzähliger Ausländer), Neuenschwander, Maurer, Valentin Lüthi (alle verletzt) und Tschantré (geschont), Davos ohne Kousal (krank), Lindgren, Heldner, Corvi und Jung (alle verletzt). - 49. Timeout Davos, von 58:45 bis 59:15 und ab 59:23 ohne Torhüter.

Verwandte Nachrichten
Weitere News aus der
Schweiz |
Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Jobbörse.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=003_pp_Kopie.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425858968293.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636429241459769216.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren