Volksblatt Werbung
Für Camille Rast verlief die Saisonvorbereitung nicht nach Plan
Sport
Schweiz|06.10.2017 (Aktualisiert vor 41 Minuten)

Junioren-Weltmeisterin Rast verpasst Saison-Auftakt in Sölden

SKI ALPIN - Camille Rast muss sich mit dem Saisonstart gedulden. Die junge Walliserin ist durch das Pfeiffersche Drüsenfieber geschwächt. Der Weltcup-Riesenslalom in Sölden kommt für sie zu früh.

Für Camille Rast verlief die Saisonvorbereitung nicht nach Plan

SKI ALPIN - Camille Rast muss sich mit dem Saisonstart gedulden. Die junge Walliserin ist durch das Pfeiffersche Drüsenfieber geschwächt. Der Weltcup-Riesenslalom in Sölden kommt für sie zu früh.

Die ersten Symptome der Erkrankung machten sich bei Camille Rast im Frühjahr bemerkbar. Die Diagnose bei der 18-jährigen Junioren-Weltmeisterin im Slalom wurde im Juni gestellt.

Das Pfeiffersche Drüsenfieber liess eine Saisonvorbereitung im vorgesehenen Umfang nicht zu. Die Infektionskrankheit verursacht unter anderem Phasen grosser Müdigkeit. Camille Rast war deshalb gezwungen, im Sommer eine längere Pause einzulegen und im Herbst nur in reduziertem Mass zu trainieren. Sie hat sich deshalb nach Rücksprache mit ihren Betreuern entschieden, auf die Teilnahme am Saisonauftakt Ende Oktober in Sölden zu verzichten.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|heute 04:00 (Aktualisiert heute 10:48)

Luzern, Lugano oder Luzern überwintert als Letzter

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung