Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Freitag - 16. Oktober 2015 | 09:57

Putin fürchtet des Volkes Unmut

SCHAAN - Da die russische Wirtschaft weiter in die Rezession abdriftet, blickt der Kreml mit wachsender Besorgnis auf die Parlamentswahlen im nächsten Jahr. «Er befürchtet, dass die zunehmenden wirtschaftlichen Härten dazu führen werden, dass sich die Bevölkerung gegen die Regierung wendet», schreibt GIS-Experte Stefan Hedlund.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Verwandte Nachrichten
Politik
Samstag - 19. August 2017 | 12:12

Russland wird zum Junior-Partner Chinas

MOSKAU/SCHAAN - Das Treffen zwi­schen dem russi­schen Präsidenten Wladimir Putin und seinem chinesi­schen Amtskollegen Xi Jinping in Moskau im vergangenen Monat bot einmal mehr Gelegen­heit, die chinesisch-russi­schen Beziehungen heraus­zu­stellen.

Politik
Donnerstag - 10. August 2017 | 09:02

Trotz Geldnot: Putin rüstet auf

MOSKAU/SCHAAN - Trotz wachsender wirt­schaft­licher Schwierig­keiten setzt Russland den Wiederaufbau und die Aufrüstung seiner militärischen Kapazitäten in einem hohen Tempo fort. 

Politik
Dienstag - 11. Juli 2017 | 00:00

Friedensprozess führt ins Nirgendwo

KIEW/DONEZK/SCHAAN -  Heute, fast vier Jahre nach der russi­schen Annexion der Krim und dem Ausbruch der Feindselig­keiten im Donbass, befindet sich die Ukraine in einem seltsa­men Schwe­bezu­stand.

Vermischtes
Montag - 24. April 2017 | 07:01

Die Span­nungen zwi­schen der Kirche und dem russi­schen Staat

MOSKAU/SCHAAN - Auf den ersten Blick hat es den Anschein, dass in Russland zwi­schen der russisch-orthodoxen Kirche, dem Staat und der Gesell­schaft perfekte Harmonie herrscht: Der Staat gewährt der Kirche finanzielle Unterstützung, während die Kirche für die Gesell­schaft als geistige Säule fungiert. Tatsächlich aber gibt es in Russland ernsthafte Span­nungen zwi­schen der Kirche, dem Staat und der Gesell­schaft.

Politik
Donnerstag - 20. April 2017 | 11:24

Das Abschrec­kungsproblem der NATO

SCHAAN - "Das Ende des Kalten Krie­ges vor einem Vierteljahrhundert sollte die Bedrohung durch einen Atomkrieg ausgelöscht haben. Heute jedoch erscheint diese Annahme – angesichts der zuneh­mend feind­lichen Beziehungen zwi­schen Russland und der NATO – wie eine allzu voreilige Schlussfol­ge­rung", schreibt Stefan Hedlund in seinem GIS-Beitrag.

Vermischtes
Donnerstag - 2. März 2017 | 11:30

Dank den USA: Gaspreis-Krieg in Europa?

SCHAAN- Bis 2018 könnten die USA zum drittgrössten Exporteur von verflüssigtem Erdgas der Welt werden. Die amerikani­schen LNG-Exporte werden voraussicht­lich von 41,1 mtpa (etwa 56 Milliarden Kubikmeter, bcm) im Jahr 2016 auf 50 bis 62 mtpa (circa 69 bis 85 bcm) im Jahr 2019 steigen.

Politik
Freitag - 11. November 2016 | 10:53

Die Militarisie­rung Nordeuropas

SCHAAN - Nordeuropa verwandelt sich rasch zum Schwerpunkt der erneuten Konfronta­tion zwi­schen Russland und dem Westen Das könnte durchaus eine gute Nachricht sein. "Wie gut hängt daber avon ab, ob sich Schweden und Finnland dafür ent­scheiden, der NATO beizutreten", schreibt unser GIS-Experte Mikkel Vedby Rasmussen.

Politik
Freitag - 4. November 2016 | 07:11

Europas gefähr­licher Weg in die Zukunft

SCHAAN -  "Die Ent­schei­dung des Vereinigten Königreichs, die Europäische Union zu ver­lassen, hat die Zukunft des Blocks infrage gestellt", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Montag - 12. September 2016 | 11:43

Migra­tionskrise der EU ver­schärft sich

SCHAAN - Die EU wird die Migra­tionskrise, die Euro-Krise und den Brexit überleben. "Die Fragen, die gestellt werden sollten, sind: Zu welchen Kosten, in welcher Form und mit wie vielen Mitglied­staaten ist das realistisch?", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Samstag - 13. August 2016 | 09:40

Wahlen in Russland: Aufstieg der Regionen

MOSKAU/SCHAAN - Der Ausgang der russi­schen Parla­mentswahlen im September ist vorhersehbar. In naher Zukunft könnten ihre Ergebnisse jedoch gravier­ende Auswir­kungen darauf haben, wie das politi­sche Regime Putins funk­tioniert. "Es ist nicht wichtig, was am Wahltag passiert. Was zählt, ist das, was danach geschehen wird", schreibt unser GIS-Experte Svyatoslav Kaspe.

Politik
Freitag - 5. August 2016 | 07:44

Neue alte Freunde: Erdogan und Putin

 SCHAAN - Der russi­sche Präsident Wladimir Putin hat allen Grund, mit grimmi­ger Befriedi­gung in die Zukunft zu blicken. "Er darf darauf hoffen, dass die wachsende Entfrem­dung zwi­schen der Türkei und dem Westen neue Möglich­keiten für das schaffen wird, was der Kreml am besten kann, nämlich teilen und herr­schen", schreibt unser GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Montag - 11. Juli 2016 | 07:52

„Achse der Bequem­lich­keit“

SCHAAN - Für China ist Russland ein wichti­ger Energie- und Waffenlieferant, aber es wird häufig als eine sich selbst zu wichtig neh­mende Macht angesehen: Eine Analyse des GIS-Experten Stefan Hedlund.

Vermischtes
Mittwoch - 22. Juni 2016 | 17:58

Die Optionen der NATO im Baltikum

 SCHAAN - "Die RAND-Studie spiegelt die wachsende Erkenntnis innerhalb der NATO wider, dass etwas unternom­men werden muss, um die Verwundbar­keit der balti­schen Länder abzubauen – und damit den Beginn eines Krie­ges in Europa zu verhindern", schreibt der GIS-Experte Mikkel Vedby Rasmussen.

Politik
Freitag - 13. Mai 2016 | 12:17

Abschrec­kung im neuen Kalten Krieg

SCHAAN - Seit dem Ende des Kalten Krie­ges streiten die Experten darüber, wie man den aktuellen Stand der Sicherheits­beziehungen zwi­schen Russland und dem Westen bezeichnen soll. Einige prägen neue Begriffe wie «heisser» oder «bitterer Frieden». Unabhängig davon, wie wir diesen histori­schen Moment nennen, eines ist sicher: «Die Bemühungen, ein System kooperati­ver Sicherheit im euro-atlanti­schen Bereich zu gestalten, ist fehl­geschlagen», schreibt GIS-Experte Stanislaw Koziej.

Politik
Montag - 7. März 2016 | 08:21

Über die Eskapaden Kadyrows

SCHAAN - Während Russland immer tiefer in seiner Wirt­schaftskrise versinkt, werden die politi­schen Machtspiele zuneh­mend alarmier­ender. "Das neue­ste beinhaltet eine Reihe von spitzen Drohungen gegen die politi­sche Opposi­tion, die Ramsan Kadyrow, der kompro­misslose Präsident Tschet­scheniens, formuliert hatte", schreibt GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Sonntag - 28. Februar 2016 | 09:42

Türkei-Russland-Konflikt und dessen Auswir­kung

SCHAAN - Seit die Türkei ein russi­sches Kampfflug­zeug abschoss, hatte der darauf­folgende Konflikt auch Auswir­kungen auf den Süd-Kaukasus und darüber hinaus.

Politik
Sonntag - 7. Februar 2016 | 09:21

2016 und 2017 werden über Putins Zukunft ent­scheiden

SCHAAN - In seinem Drang, Russland wieder zu einer Welt­macht zu machen, hat Präsident Wladimir Putin rücksichtslos immer wieder die Einsätze erhöht. "Die kom­menden 12 bis 18 Monate werden ent­scheiden, ob er dabei erfolgreich sein wird – und falls ja, zu welchem Preis", schreibt GIS-Experte Stefan Hedlund.

Vermischtes
Freitag - 16. Oktober 2015 | 10:10

Afrotanzworkshop: Caro Diallo aus Senegal besucht Schaan

VEREINSNACHRICHTEN - Caro Diallo ist in Senegal auf­gewachsen und gibt seit Jahren Tanz­unterricht in der Schweiz. Er ist passionierter Tänzer, der seine akrobati­sche Kraft mit tänzeri­scher Eleganz und seine unbändige Energie mit packender Finesse zu verbinden weiss. Seine Ideen schöpft er aus seinen Wurzeln und seiner reichen Berufserfah­rung. Der Workshop eignet sich für alle die Freude am Tanz und Bewe­gung haben. Vorkenntnisse sind keine not­wendig. Der Workshop findet wie folgt statt: Sam­stag, den 24. Oktober 2015, von 15 bis 17 Uhr, im Tanzraum «feel-good» im Alten Riet 103, Schaan. Infos und Anmel­dung bei Monica Büchel unter+41 79 583 82 36 oder m_buechel@adon.li.

Vermischtes
Freitag - 16. Oktober 2015 | 09:55

Aufruf zur Blutspende am 19. Oktober 2015 in Triesenberg

VEREINSNACHRICHTEN - Am kom­mendem Montag findet im Triesenber­ger Dorfsaal, von 17 Uhr bis 20.30 Uhr, die Blutspende­ak­tion des Samariter­vereins Triesenberg statt. Blut spenden können alle gesunden Frauen und Männer ab dem Alter von 18 Jahren. Wer noch nie Blut­gespendet hat, sollte nicht älter als 60 Jahre sein und zur Erstspende einen gültigen Ausweis mitneh­men. Die Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmel­dung, Unter­such­ung und anschliessendem Imbiss sollten die Spender circa eine Stunde Zeit mitbringen.

Politik
Samstag - 9. Mai 2015 | 08:14

Putin setzt Russlands Oligarchen unter Druck

SCHAAN - Die west­lichen Sank­tionen und die fallenden Ölpreise haben die russi­sche Wirt­schaft getroffen. "Die Massnah­men, die Präsident Wladimir Putin gegen russi­sche Oligarchen und ihre Auslandsinte­ressen ergriffen hat, erfolgten jedoch mehr aus politi­schen denn aus wirt­schaft­lichen Gründen", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Samstag - 14. März 2015 | 06:19

Kalter Frieden zwi­schen Russland und dem Westen

SCHAAN - " Das Helsinki-Abkom­men und die Charta von Paris legten das Funda­ment, um die Span­nungen des Kalten Kriegs zu beenden und eine fried­liche und kooperative neue Ord­nung für Europa zu schaffen", schreibt Stefan Hedlund. "Die Unverletz­lich­keit der nationalen Grenzen, die territoriale Integrität und die fried­liche Beile­gung von Streitig­keiten waren hierbei der Schlüssel."

Politik
Samstag - 8. November 2014 | 06:19

Westen bringt die globale Sicherheit in Gefahr

SCHAAN - "Die globale Sicherheitsarchitektur wird stark bela­stet. Der neue Stil der west­lichen Aussen- und Sicherheitspolitik, bei dem «uni­verselle Werte» eine  gewichtige Rolle spielen, hat Konflikte herbeigeführt, denen sich die west­lichen Regie­rungen gar nicht stellen können", schreibt Stefan Hedlund in seinem Gastbeitrag.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561903576692.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636429241459769216.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562024320904.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561951468776.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren