Sonntag - 19. Juli 2015 | 10:15

Afrika – der hoffnungsvolle Kontinent

HINTERGRUND - “In den nächsten zehn Jahren wird das wirtschaftliche Wachstum von einer grossen, wachsenden, städtischen Bevölkerung – also einer neu entstehenden Mittelschicht –, die einen wachstumsträchtigen Markt schafft, verbesserten makroökonomischen Strategien und regionaler Integration vorangetrieben werden“, schreibt GIS-Expertin Teresa Nogueira Pinto.

(Foto: RM)

 Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsusgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier (Link: http://www.geopolitical-info.com/de/service/economics).

(red)

Verwandte Nachrichten
Politik
Mittwoch - 17. Mai 2017 | 16:37

Kann Südafrikas Präsident politisch überleben?

KAPSTADT - In Südafrika herrscht ausnahms­weise Einig­keit: Eigent­lich ist Präsident Zuma nach dem neu­sten Fall untragbar. Einzig der tradi­tionell starke Zusammnehalt innerhalb der ANC könnte in noch im Amt halten.

Politik
Freitag - 21. April 2017 | 16:40

Situa­tion im Südsudan verschlechtert sich weiter

JUBA -  Politi­sche Konflikte, ethni­sche Gewalt und eine von Men­schen verursachte Hun­gersnot haben den Südsudan in die schlimm­ste humanitäre Kata­strophe Afrikas seit dem ruandi­schen Völkermord verwandelt.

Politik
Sonntag - 20. November 2016 | 08:31

Wie wachsende Städte in Afrika zum Problem werden

SCHAAN - Die Urbanisie­rung steht ganz oben auf der Agenda Afrikas, da immer mehr Regie­rung­schefs den Zusam­menhang zwi­schen wachsenden Städten und der wirt­schaft­lichen Entwick­lung erkennen.

Politik
Montag - 31. Oktober 2016 | 07:10

Süd­lich der Sahara: Machthaber spielen mit Feuer

SCHAAN -  «Schlechte Regie­rungsführungen, Gewaltausbrüche und politi­sche Krisen untergraben weiterhin das Potenzial im Afrika südlich der Sahara», schreibt Teresa Pinto in ihrem aktuellen GIS-Beitrag.

Wirtschaft
Mittwoch - 15. Juni 2016 | 07:34

Was kommt nach Mugabe?

SCHAAN - Simbabwes Wirt­schaft stolpert und sein 92-jähriger Präsident Robert Mugabe scheint die Kontrolle zu verlieren. "Es sind zudem alle Zutaten für einen Nachfolgekampf vorhanden, der mit harten Bandagen ausgefochten wird", schreibt die GIS-Expertin Teresa Nogueira Pinto.

Vermischtes
Mittwoch - 23. Dezember 2015 | 07:08

Afrikas aufgeklärte­ster Despot steht vor dritter Amtszeit

SCHAAN - Da Afrikas amtier­ende Führer danach streben ihre Amtszeiten über die legalen Grenzen hinaus auszudehnen, sind "dritte Amtszeiten" oder "verfas­sungs­recht­liche Coups" zu einem Thema in der Politik geworden. "In Ruanda wird die Verfas­sung geändert um Präsident Paul Kagame eine dritte Amtszeit zu ermöglichen", schreibt die GIS-Expertein Teresa Nogueira Pinto.

Wirtschaft
Sonntag - 20. Dezember 2015 | 11:18

Produktivitätseinbruch Chinas: Entzaube­rung eines Mythos

 HINTERGRUND Wir haben die Untergangsvorhersagen vernom­men. China wird weni­ger wettbe­werbsfähig. Die Löhne steigen und die Innova­tionen stocken, womit es direkt in der «Falle der mittleren Ein­kom­men’»landet, welche die Schwellenländer mit steigenden Kosten heim­sucht.

Vermischtes
Sonntag - 13. Dezember 2015 | 08:30

Die sanfte Macht hinter Marokkos Thron

HINTERGRUND - Warum blieb Marokko nach dem arabi­schen Frühling von Chaos und Instabilität verschont. Dieser Frage geht der aktuelle GIS-Bericht nach.

Wirtschaft
Donnerstag - 19. November 2015 | 08:28

Gambias unbe­rechenbarer Führer

SCHAAN - Externe Schocks und strukturelle Probleme bedrohen die Exi­stenz Gambias, der kle­in­sten Volkswirt­schaft auf afrikani­schem Festland. „Obwohl die Regie­rung einige vom Interna­tionalen Währungsfonds empfohlene Korrektur­massnah­men imple­mentiert hat, bleibt die Perspektive doch sehr düster“, schreibt GIS-Expertin Teresa Nogueira Pinto.

Vermischtes
Sonntag - 8. November 2015 | 09:56

Kim Jong-un testet Geduld Chinas

HINTERGRUND - “Es gab keine War­nung, dass Peking neue Schwierig­keiten vom nordkoreani­schen Führer Kim Jong-un ins Haus stehen würde, als der chinesi­sche Präsident Xi Jinping eine höfliche Note an die Demokrati­sche Volksrepublik Korea, um deren Führern zum Jah­re­stag der Geburtsstunde des Landes zu gratulieren“, schreibt GIS-Expertin Kati Kang.

Politik
Sonntag - 11. Oktober 2015 | 10:12

Migra­tion: Eine Chance für Europa?

HINTERGRUND - Europa verfolgt mit Fas­sungslosig­keit die Zahl der Flüchtlinge und Immigranten, die über seine Grenzen kommt, sowie die mensch­lichen Tragödien,  die unwei­ger­lich mit solchen Wande­rungsbewe­gungen verbunden sind. Genauso verblüffend ist, weshalb Europa so unvorbereitet gewesen ist.

Vermischtes
Sonntag - 4. Oktober 2015 | 09:06

Die ANC wandelt sich - weil sie muss

SCHAAN -  Der Afrikani­sche Nationalkong­ress (ANC) bleibt die führende politi­sche Kraft Südafrikas. Die Parla­mentswahlen im vergangenen Jahr zeigten jedoch eine politi­sche Land­schaft auf, die einem langsa­men aber stetigen Wandel unterworfen ist – "ein Prozess, der die Stabilität des Landes stärken könnte", schreibt GIS-Experte Jaime Pinto.

Vermischtes
Sonntag - 23. August 2015 | 09:08

Goldpreise: Wenig Chancen auf Erho­lung

HINTERGRUND - Ende Juli ist der Goldpreis unter 1100 US-Dollar pro Unze gefallen. Die Talfahrt scheint zwar noch nicht beendet zu sein, aber das wirt­schaft­liche Umfeld wirkt ideal für einen Bullenmarkt. Niedrige Infla­tion, niedrige Zinssätze und zu hoch bewertete Aktienmärkte: Der perfekte Mix, um Gold zu fördern.

Wirtschaft
Freitag - 14. August 2015 | 10:00

Die Abschaf­fung des Bargelds

HINTERGRUND -  Ein «Krieg gegen das Bargeld» ist im Gange, der darauf abzielt mit negativen Zinssätzen auf private Ersparnisse die Sparer um eines nachfra­gegetriebenen Stimulus Willen zu enteignen. Die Regie­rungen favorisieren bargeldlose Trans­ak­tionen. Deren Transparenz macht es schwieri­ger, Steuern zu hinterziehen.

Politik
Dienstag - 28. Juli 2015 | 09:00

Mariupol – Nur eine Schachfigur in einem viel grösseren Spiel?

HINTERGRUND - Der bewaffnete Konflikt in der Ostukraine befindet sich erkennbar in einem Schwe­bezu­stand. Das Waffenstill­standsab­kom­men, welches im Februar 2015 in Minsk aus­gehandelt wurde, ist gescheitert. Schwere Waffen wurden in die Verbotszone zurückgebracht und das heftige Bombarde­ment hat wieder begonnen.

Politik
Freitag - 3. Juli 2015 | 09:07

Chri­sten im Visier des islamisti­schen Terrors

HINTERGRUND - Die Chri­sten sind in der Schusslinie der IS-Terrori­sten und anderer Terror­gruppen im Nahen Osten und dem Rest der Welt. Vor hundert Jahren machten sie ein Viertel der Bevölke­rung des Nahen Ostens aus, heute sind es weni­ger als fünf Prozent und nur noch ein Prozent der Chri­sten welt­weit.

Wirtschaft
Sonntag - 7. Juni 2015 | 10:10

Fran­kreich verschleppt die selbst­verordneten Refor­men

HINTERGRUND - Die Nachricht eines positiven Wachstums der französischen Wirt­schaft im ersten Quartal 2015 gibt nicht das ganze Bild wieder und könnte die langfristige Perspektive beeinträchtigen. Die Regie­rung hat dank ihres Partners Deutschland die Umsetzung des Pakets an notwen­digen Refor­men hinaus­geschoben.

Wirtschaft
Sonntag - 24. Mai 2015 | 11:01

Aus­wei­tung der US-Steuer­ge­setze und deren globalen Folgen

HINTERGRUND - Die Staats­ver­schul­dungen steigen und die Regie­rungen suchen nach zusätzlichen Einnahmequellen zum Beispiel durch die Identifizie­rung von Steuersündern. Mit FATCA, einem neuen Gesetz, schaffen die USA neue Regeln für Transparenz im Bank­ver­kehrs­wesen und somit auch die Möglich­keiten Steuerhinterzieher zu entdecken.

Politik
Donnerstag - 21. Mai 2015 | 08:56

Die ungeklärte Nachfolge Karimovs gefährdet Usbekist­ans Stabilität

HINTERGRUND - Eine bedeutende Anzahl von Faktoren stellen Usbeki­stan, das von einem der rep­ressiv­sten und autoritärsten Regime unter Präsident Islom Karimov regiert wird, in den Mittelpunkt einer potenziellen Neuausrich­tung der Sicherheitsdynamik in Zentralasien.

Politik
Samstag - 2. Mai 2015 | 07:31

Russland hat wieder geopoliti­sches Gewicht

HINTERGRUND - Europa scheint wieder zu den Tagen des Kalten Krie­ges zwi­schen dem Westen und der Sowjetunion zurückzu­kehren, da Russland seine Muskeln spielen lässt und von seiner diplomati­schen und militärischen Stärke Gebrauch macht. Russland ist erneut ein wichti­ger geopoliti­scher Akteur geworden

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636443930175152285.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745734863632.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636441337586272038.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561971280811.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636440473767237608.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425627775887.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren