Sonntag - 17. Mai 2015 | 09:01

ISIS: Ursprung, Strategie und Perspektiven

SCHAAN - "ISIS ist in seinen Bemühungen, einen islamischen Staat (...) bis nach Afrika und Asien hinein wieder aufleben zu lassen, in Syrien und im Irak schnell zu einer furchterregenden Macht geworden", schreibt GIS-Autor Amatzia Baram in seiner Analyse.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Verwandte Nachrichten
Politik
Montag - 31. Juli 2017 | 07:49

Die vielen Gesichter des IS

MOSSUL/RAKKA/SCHAAN - Um zu beurteilen, was der Islami­sche Staat (IS) nach dem Tod seines ersten «Kalifen» und dem Verlust von Mossul und Rakka tun wird, müssen wir ver­stehen, was genau der IS ist.

Politik
Mittwoch - 17. Mai 2017 | 16:37

Kann Südafrikas Präsident politisch überleben?

KAPSTADT - In Südafrika herrscht ausnahms­weise Einig­keit: Eigent­lich ist Präsident Zuma nach dem neu­sten Fall untragbar. Einzig der tradi­tionell starke Zusammnehalt innerhalb der ANC könnte in noch im Amt halten.

Vermischtes
Freitag - 20. Januar 2017 | 16:19

GIS-Ausblick für 2017: Der Nahe Osten

SCHAAN - "Eines der beunruhigend­sten Szenarien, die sich abzeichnen, ist die gefährliche militärische Lage im östlichen Mittelmeerraum. Dieses kleine Stück Wasser und Himmel ist quasi überfüllt mit dem Equip­ment von nahezu jeder regionalen und globalen Macht", schreibt der GIS-Experte Bernard Siman.

Politik
Freitag - 13. Januar 2017 | 11:33

GIS-Beitrag von Lord David Alton

SCHAAN -  "Jede Genera­tion steht vor ihrer eigenen Heraus­forde­rung", schreibt der GIS-Experte Lord David Alton. "Wenn die heutigen Europäer die Schrecken von Aleppo und Mossul betrachten oder die Bedrohungen durch den aufkei­menden Nationalismus aufziehen sehen, haben sie recht damit, wenn sie diese Ereignisse an Flandern, Dresden und Stalingrad erinnern."

Politik
Mittwoch - 6. Juli 2016 | 06:36

Ein Land zwi­schen Demokratie und gescheitertem Staat

SCHAAN - "Nicht der gesamte Irak ist instabil. Von den 19 Provinzen des Landeswerden die mei­sten quasi gar nicht vom Krieg beeinträchtigt", betont der GIS-Experte Witold Repetowicz.

Vermischtes
Freitag - 1. Juli 2016 | 09:47

So wichtig sind die Sunniten für den Irak

SCHAAN - Auf Blutlinien basier­ende Gruppie­rungen stellen im Irak seit Urzeiten eine Macht dar, mit der zu rechnen ist. "Als die Briten 1920 den iraki­schen Staat gründeten, bauten sie ihre Herr­schaft in erster Linie auf einem kooperativen König und auf den einflussreichen sunniti­schen und schiiti­schen Stammes-Scheichs auf", schreibt der GIS-Experte Amatzia Baram.

Politik
Donnerstag - 31. März 2016 | 09:22

Syriens Zukunft: Die Gewinner, die Verlierer

SCHAAN -  Zahlreiche involvierte Staaten und beinahe unzählige
mensch­liche und wirt­schafat­liche Verlu­ste: Die Lage in Syrien und der Region ist unübersicht­lich. GIS-Experte Nassir Sammif schafft etwas Ord­nung.

Politik
Montag - 18. Januar 2016 | 07:28

Die Akteure und Wege des IS (Teil eins)

SCHAAN - Der «Islami­sche Staat» (IS oder Daesh, wie er im Arabi­schen genannt wird) könnte auch noch 2017 in der Lage sein, Terror-Opera­tionen in Europa und den Vereinigten Staaten anzustiften oder zu organisieren. „Wie effizient diese Bewe­gung im kom­menden Jahr sein wird, hängt von nun an weit­gehend von den Ent­schei­dungen ab, die die Regie­rungen des Westens, Russlands und des Nahen Ostens treffen“, schreibt der GIS-Experta Amatzia Baram.

Politik
Donnerstag - 17. Dezember 2015 | 08:37

Fakten über den «Islami­schen Staat»

HINTERGRUND - Spätestens seit den Anschlägen von Paris durch Anhänger des IS ist jedem Europäer klar geworden, dass auch
Europa ein Ziel der Dschihadi­sten ist. Wie gut wissen wir über die Terrororganisa­tion Bescheid?

Vermischtes
Dienstag - 24. November 2015 | 16:41

Enorme Unwägbar­keiten liegen über Israels Sicherheit

SCHAAN - Für jeden israeli­schen Analy­sten ist es eine beängstigende Auf­gabe abzuschätzen was das kom­mende Jahr in puncto Sicherheit und Auslands­beziehungen für ein Land, dass von der Innenpolitik bis hin zu den Beziehungen zu Nachbarn und Verbündeten mit enor­men Unsicherheiten konfrontiert sein wird, bringen könnte. Die Einschätzung von GIS-Experte Amatzia Baram.

Politik
Donnerstag - 19. November 2015 | 13:13

«Die Krisen sind in den Schlafzimmern der Europäer ange­kom­men»

VADUZ - Wolfgang F. Danspeck­gruber ist Konfliktfor­scher und Syrienexperte. Mit dem «Volksblatt» hat er während seines Besuches in Liechten­stein über die Flüchtlinge in Europa, den Syrienkonflikt und den Umgang mit der Terrormiliz Daesh (ISIS) gesprochen.

Politik
Dienstag - 10. November 2015 | 10:14

Burundis Präsident riskiert einen ethni­schen Krieg

SCHAAN - Präsident Pierre Nkurunziza strebt eine dritte Amtszeit an. Das hat Burundi ins Chaos gestürzt, ein Jahrzehnt des Fort­schritts in Rich­tung ethni­sche Aussöhnung und Wirt­schaftswachstum umge­kehrt. "Das Klima der Gewalt und Unterdrückung, das er genährt hat, gefährdet nun die ganze Region", schreibt der Autor, der bei GIS zwar bekannt ist, aber anonym bleiben möchte.

Vermischtes
Sonntag - 4. Oktober 2015 | 09:06

Die ANC wandelt sich - weil sie muss

SCHAAN -  Der Afrikani­sche Nationalkong­ress (ANC) bleibt die führende politi­sche Kraft Südafrikas. Die Parla­mentswahlen im vergangenen Jahr zeigten jedoch eine politi­sche Land­schaft auf, die einem langsa­men aber stetigen Wandel unterworfen ist – "ein Prozess, der die Stabilität des Landes stärken könnte", schreibt GIS-Experte Jaime Pinto.

Vermischtes
Mittwoch - 16. September 2015 | 09:54

Hilfe für in Syrien gebliebene Flüchtlinge

VADUZ - Die Flüchtlingshilfe Liechten­stein freut sich zwar über die grosse Hilfsbereit­schaft der einheimi­schen Bevölke­rung für die Asyl­suchenden in unserem Land. Hilfe sei jetzt aber vor allem vor Ort in den vom Krieg betroffenen Ländern geboten. Deshalb hat die Organina­tion zusam­men mit der Caritas und dem Roten Kreuz zu einer Spenden­ak­tion für Flüchtlinge im syri­schen Aleppo auf­gerufen. Am kom­menden Freitag führt Radio L überdies einen Spendentag für diesen Zweck durch.

Politik
Samstag - 5. September 2015 | 10:48

Libanon: Fragil - aber überra­schend stabil

SCHAAN - In diesem Sommer waren die Strassen in vielen Städten des Libanon nicht nur sengend heiss und feucht, sondern stanken auch zum Himmel. Die Müllabfuhr stellte am 17. Juli ihren Dienst ein, weil die Hauptmülldeponie Beiruts geschlos­sen wurde. "Seither ist es der Regie­rung nicht gelungen eine Ent­schei­dung über eine andere Deponie zu treffen", schreibt GIS-Experte Amatzia Baram.

Politik
Samstag - 16. Mai 2015 | 06:45

Thomas Lendi: "Die Asylpolitik zu leben, geht uns alle an"

VADUZ- Das Aufnahmezentrum in Vaduz regi­strierte in den ersten vier Monaten 2015 einen markant höheren Aufwand in der Betreuung der Flüchtlinge. Eine Entspan­nung ist nicht in Sicht.

Vermischtes
Freitag - 15. Mai 2015 | 15:32

Hilti Art Founda­tion: Vorberei­tungen laufen auf Hochtouren

VADUZ - Die Vorberei­tungen für die Eröffnung der Erweite­rung des Kunstmuseums durch die Hilti Art Founda­tion sind in vollem Gange.

Politik
Donnerstag - 12. März 2015 | 06:14

Mit den Waffen des Gesetzes

SCHAAN - "Der israelisch-palästinensi­sche Konflikt wird am 1. April 2015 eine neue Wen­dung nehmen, wenn die Palästinensi­sche Autonomie­behörde (kurz: PA) dem Interna­tionalen Straf­gerichtshof (IStGH) beitritt", schreibt die «World Review»-Expertin Colleen Graffy.

Politik
Samstag - 4. Oktober 2014 | 05:38

Konflikt ohne Gewinner

GAZA - Ein siebenwöchiger Zermürbungs-Krieg eskalierte zu einer Spirale der Gewalt in und um Gaza. Das, so schreibt GIS-Autor Itamar Radai, lag weder im Inte­resse Israels noch im Inte­resse der Hamas lag.

Politik
Samstag - 20. September 2014 | 06:07

Neue Allianzen durch IS-Bedrohung

SCHAAN - "Der Irak hat seit dem 8. September eine neue Regie­rung unter der Führung von Mini­sterpräsident Haider al-Abadi. Ihr Ziel ist es, Gräben zwi­schen Schiiten, Sunniten und Kurden zu überwinden und so den Islami­schen Staat (IS) zu stoppen, der grosse Teile des Iraks besetzt hat", schreibt Amatzia Baram in seinem GIS-Bericht.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636440473873629795.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636441337191747345.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425858968293.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745638143463.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren