Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wirtschaft
Liechtenstein|11.05.2015 (Aktualisiert am 13.05.15 09:46)

Kreuz-Areal: Einsprachefrist endet am 19. Mai

ESCHEN - Der örtliche Gemeinderat hat bereits in seiner Sitzung vom 22. April den Gestaltungsplan «Kreuz» genehmigt. Dies ist einer Ausschreibung auf der Gemeinde-Homepage zu entnehmen. Demnach ist der Plan noch bis 19. Mai – dann endet die Eingabefrist offiziell  – im Gemeindehaus Eschen öffentlich aufgelegt.

Die Neugestaltung des Kreuz-Areals wurde im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Modells der ITW-Gruppe übertragen (das «Volksblatt» berichtete). Die geplante Kreuz-Areal-Überbauung wird, so hiess es in der Pressemitteilung vom vergangenen Dezember, zwei Baukörper mit je einem Erdgeschoss, zwei Obergeschossen und einem Dachgeschoss aufweisen, wobei im Erdgeschoss eine publikumsattraktive Nutzung vorgesehen ist.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 18:41

LLB-Gruppe erwartet Ergebnis auf Vorjahresniveau

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung