Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
In der am Mittwoch beginnenden Mai-Sitzung befasst sich der Landtag erstmals mit der KVG-Gesetzesvorlage. (Foto: Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|04.05.2015

Offener Brief gegen KVG-Reform

SCHAAN - In ihrem Kampf gegen die KVG-Revision erhält die Ärztekammer Unterstützung von 121 «besorgten Bürgern», die sich am Montag in einem offenen Brief an den Landtag wendeten und darum baten, «nicht auf diese Gesetzesvorlage einzutreten».

In der am Mittwoch beginnenden Mai-Sitzung befasst sich der Landtag erstmals mit der KVG-Gesetzesvorlage. (Foto: Zanghellini)

SCHAAN - In ihrem Kampf gegen die KVG-Revision erhält die Ärztekammer Unterstützung von 121 «besorgten Bürgern», die sich am Montag in einem offenen Brief an den Landtag wendeten und darum baten, «nicht auf diese Gesetzesvorlage einzutreten».

Zum einen sehe die Reform empfindliche Mehrbelastungen für die Versicherten vor, zum anderen würden die geplanten Änderungen bei der Bedarfsplanung längerfristig die Versorgungssicherheit bedrohen, heisst es im Schreiben.
Unterzeichnet wurde der offenen Brief unter anderem von der früheren Landtags-Vizepräsidentin Renate Wohlwend (FBP), dem ehemaligen FBP-Präsidenten Alexander Batliner und Ex-VU-Präsident Adolf Heeb.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ am Dienstag (05.05.2015).

(mb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 06:07
Regierungschef Adrian Hasler sucht Lösungen für den Treuhandsektor
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung