Samstag - 18. April 2015 | 14:39 (Aktualisiert am 19.04.15 11:08)

Chinas AIIB im Fokus

SCHAAN - "China führt eine neue Initiative an, um mit dem IWF und der Weltbank zu konkurrieren, die ihrem ursprünglichen, vor 71 Jahren geschaffenen, Gebilde entwachsen zu sein scheinen. Bei der Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank haben sich 47 Länder um den Beitritt beworben", schreibt Enrico Colombatto.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red/pd)

Verwandte Nachrichten
Politik
Dienstag - 17. Oktober 2017 | 11:28

Taiw­ans Präsidentin sucht neue Verbündete

TAIPEH/SCHAAN -  Taiwan steht vor einem grossen Problem. 2016 wählten die Bürger Tsai Ing-wen zur Präsidentin, deren «Demokrati­sche Fort­schrittspartei» (DPP) wegen ihres Strebens nachUnabhängig­keit in Peking gehasst wird.

Politik
Samstag - 19. August 2017 | 12:12

Russland wird zum Junior-Partner Chinas

MOSKAU/SCHAAN - Das Treffen zwi­schen dem russi­schen Präsidenten Wladimir Putin und seinem chinesi­schen Amtskollegen Xi Jinping in Moskau im vergangenen Monat bot einmal mehr Gelegen­heit, die chinesisch-russi­schen Beziehungen heraus­zu­stellen.

Wirtschaft
Donnerstag - 29. Juni 2017 | 07:07

Die Gefahren von Trumps Steuerplan

WASHINGTON/SCHAAN - Zweifel an den Plänen des US-Präsidenten sind durchaus berechtigt. Um nur einen kriti­schen Punkt heraus­zupicken: Man sollte nicht ver­gessen, dass Trumps Strategie auf übermässig optimisti­schen Schätzungen über die wirt­schaft­liche Leis­tung der USA beruht.

Politik
Montag - 26. Juni 2017 | 06:56

Italien: Wahl dürfte zu weiteren Krisen führen

ROM/SCHAAN -  Nach zahlreichen Diskussionen sieht es nun plötzlich danach aus, dass die Italiener nicht im September 2017 zu den Wahlurnen gehen, um eine vorgezogene Parla­mentswahl abzuhalten. Der unerwartete Wahlausgang für The­resa May, die ein Parla­ment ohne klare Mehrheits­verhältnisse erhielt, wurde zum mahnenden Beispiel für Matteo Renzi, den Parteichef der Demokrati­schen Partei (DP) und früheren Mini­sterpräsidenten (2014–2016).

Politik
Donnerstag - 15. Juni 2017 | 11:57

Noch hat China im Südchinesi­schen Meer nicht gewonnen

PEKING/SCHAAN - Um Chinas Aktivitäten im Südchinesi­schen Meer wurde viel Wirbel gemacht - um seine militärische Aufrüstung auf Landerhebungen, um seine ökonomi­schenMachtspiele sowie um seine Ansprüche auf territoriale Souveränität.

Politik
Dienstag - 13. Juni 2017 | 18:50

Macrons deut­sches Projekt

PARIS/BERLIN/BRÜSSEL - Es ist kein Geheimnis, dass sich die
Europäische Kom­mission in Schwierig­keiten befindet. Daran ist sie selbst Schuld, schreibt unser GIS-Experte Enrico Colombatto. Und er erklärt, wie der neue Präsident Fran­kreichs, Emmanuel Macron, für eine Wende sorgen könnte.

Politik
Donnerstag - 18. Mai 2017 | 10:46

China und die Macht seiner Häfen

PEKING - Im Laufe der Geschichte liessen sich Verände­rungen im Gleich­gewicht der Mächte stets anhand des Aufstiegs und
Falls der Seemächte char­akterisieren. Im 21. Jahrhundert beginnt sich der Aufstieg einer neuen See­macht abzu­zeichnen: China.

Politik
Dienstag - 2. Mai 2017 | 09:35

Kommt es dank Trump zum Handelskrieg?

SCHAAN - "Wenn man die Globalisie­rung anhand der Statistiken über den interna­tionalen Handel bemisst, gaben die letzten Jahre einigen Anlass zur Sorge", hält der GIS-Experte Enrico Colombatto fest.

Politik
Donnerstag - 16. März 2017 | 07:38

Das Ende der «Eisernen Reis­schale»

SCHAAN - «Ein ineffizient verwaltetes Rentensy­stem, die Auflösung genera­tionsübergreifender Bande und ein Mangel an schnell umsetzbaren politi­schen Optionen summieren sich zu einer grossen Heraus­forde­rung für die schnell alternde Bevölke­rung Chinas», schreibt GIS-Gastexperte von Brendan O’Reilly.

Vermischtes
Freitag - 17. Februar 2017 | 07:39

Die Aussichten für Xi Jinping

VADUZ - Präsident Xi Jinping ist der stärkste Führer Chinas seit einer Genera­tion. Nach der Kon­solidie­rung der Macht während seiner ersten fünfjährigen Amtszeit, die diesen Herbst endet, kann er nun ver­suchen, die Regeln zu ändern, damit er sogar für eine dritte Amtszeit Präsident bleiben kann.

Wirtschaft
Mittwoch - 11. Januar 2017 | 07:23

Szenarien für die Weltwirt­schaft im Jahr 2017

SCHAAN -  Die Weltwirt­schaft im Jahr 2017 wird durch vier wesent­liche Merkmale gekenn­zeichnet sein. Welche genau erläutert unser GIS-Experte und Ökonomieprofessor Enrico Colombatto in seinem Gastbeitrag.

Politik
Freitag - 2. Dezember 2016 | 08:33

Fünf-Sterne-Bewe­gung lauert auf ihre Chance

SCHAAN - Der Triumph von Donald Trump bei den Präsident­schaftswahlen in den USA könnte nicht nur ein Wendepunkt für die europäischen Anti- Establish­ment-Bewe­gungen gewesen sein, so unser GIS-Experte Alberto Mingardi. Er saft: "Es dürfte ab jetzt noch schwieri­ger werden, sie als blosse Ansamm­lungen von Nein-Sagern abzufertigen."

Wirtschaft
Mittwoch - 23. November 2016 | 09:15

Müssen die Griechen erneut gerettet werden?

SCHAAN - Das Fazit unse­res GIS-Experten klingt alarmierend: Die Staatsaus­gaben sind auf etwa 53 Prozent des Bruttoinlands-produkts gestiegen, die öffent­liche Schuldenquote hat 185 Prozent des BIP erreicht und die Wirt­schaft schrumpft weiter.

Politik
Mittwoch - 5. Oktober 2016 | 14:05

Vietnams diplomati­sche Heraus­forde­rungen

SCHAAN -  Vietnam ist ein mittelgros­ses Land, das nach einem maximalen Mass an Autonomie in einer Region strebt, in der sich die Inte­ressen der grossen Weltmächte kreuzen. „Der Wettbe­werb zwi­schen den Vereinigten Staaten, China und Russland dominiert sein strategi­sches Umfeld“, schreibt der GIS-Experte Walter Lohman.

Wirtschaft
Freitag - 23. September 2016 | 06:48

Chinas Bevölke­rung schrumpft – Was nun?

SCHAAN -  “China steht vor einer hartnäckigen und langwierigen demografi­schen Krise, die von den Millionen individuellen Familienpla­nungs-Ent­schei­dungen seiner zuneh­mend wohlhabenden und urbanisierten Bevölke­rung ausgelöst wurde“, schreibt GIS-Gastexperte Brendan O‘Reilly.

Politik
Montag - 11. Juli 2016 | 07:52

„Achse der Bequem­lich­keit“

SCHAAN - Für China ist Russland ein wichti­ger Energie- und Waffenlieferant, aber es wird häufig als eine sich selbst zu wichtig neh­mende Macht angesehen: Eine Analyse des GIS-Experten Stefan Hedlund.

Politik
Montag - 6. Juni 2016 | 14:24

Was passiert mit dir, Amerika?

SCHAAN -  In diesem Jahr, am 8. November, wird die Welt auf den Ausgang der Präsident­schaftswahl in den Vereinigten Staaten starren. "Die Not­wendig­keit für den nächsten Präsidenten, der US-Innen- und Aussenpolitik eine neue Rich­tung zu geben, dürfte noch drängender werden, als es im Jahr 2016 war", schreibt unser GIS-Experte Uwe Ner­lich.

Wirtschaft
Sonntag - 5. Juni 2016 | 07:44

Panama Papers»: Grosser Skandal, kleine Wir­kung

SCHAAN - Der «Panama Papers»-Skandal nicht der erste doku­mentierte Fall einer gross angelegten Steuerhinterziehung. Und er wird, wie in früheren Episoden, fast sicher keine prakti­schen Konsequenzen haben, schreibt der GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Samstag - 16. April 2016 | 13:34

Europas Produktivitäts-Misere liegt auch am Bil­dungs-Dilemma

SCHAAN – „Trotz der from­men Wünsche der politi­schen Ent­schei­dung­sträger sowie der unerwartet niedrigen Energiepreise konnte das Wirt­schaftswachstum in der Eurozone keinen Schwung aufneh­men“, schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Montag - 21. März 2016 | 08:07

So will Europa den kriselnden Banken helfen

SCHAAN – „Das Banking ist weni­ger profitabel geworden; oft ist es überhaupt nicht mehr rentabel. Während die Bilanzen der Geschäfts­banken sauberer als in der Vergangen­heit aussehen, lauern die potenziellen Verlu­ste gleich um die Ecke, und viele Beobachter glauben, dass ihr Kapital und ihre Reserven noch zu dünn sind“, schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Politik
Freitag - 18. März 2016 | 10:03

Hongkongs Jugend opponiert gegen China

SCHAAN - Fast anderthalb Jahre nach Hongkongs „Regenschirm-Revolu­tion“ beherrscht der Nach­klang dieses scheinbar erfolglosen Protests noch immer die politi­sche Debatte der Metropole. Dies verschärft die bereits ohnehin komplizierten Beziehungen mit Peking, schreibt GIS-Gastexperte Joseph Dobbs.

Vermischtes
Sonntag - 6. März 2016 | 13:30

Die Wechselkurse befinden sich in einer Abwärtsspirale

SCHAAN - Der Ver­such, vorherzusagen, wie sich die Wechselkurse für den Rest des Jahres entwickeln werden, ist ein nahezu aussichtsloses Unterfangen. Eines aber steht fest: „Aus verschiedenen Gründen dürften die welt­weit wichtig­sten Zentral­banken ihr Bestes geben, um ihre eigenen Währungen zu schwächen“, schreibt Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Freitag - 5. Februar 2016 | 08:11

Myanmar – Ethni­sche Konflikte behindern wirt­schaft­liches Potenzial

SCHAAN - Myanmar, das auch als Burma bekannt ist, hat jahrzehntelang miterlebt, wie ethni­sche Konflikte und eine korrupte Militärherr­schaft seine beträcht­lichen wirt­schaft­lichen Aussichten behindern. Auch weiterhin bedrohen die tiefen ethni­schen Bruchlinien Myanmars Fort­schritt, erklärt GIS-Gastexperte Brendan O'Reilly.

Wirtschaft
Sonntag - 24. Januar 2016 | 09:34

Cameron erp­resst EU - und hilft ihr vielleicht

SCHAAN - Die Zuwande­rung ist eine der vielen drängenden Fragen, die die politi­schen Ent­schei­dung­sträger Europas im Jahr 2015 nicht lösen konnten. Sie waren nicht in der Lage, einen gemeinsa­men Standpunkt einzuneh­men – ja, sie konnten sich nicht einmal auf einen einheit­lichen Fahrplan einigen. "Die Forde­rung von Premiermini­ster David Cameron über eine Beschränkung der Sozialhilfe und der drohende Brexit könnten nun Brüssel eine unerwartete Chance eröffnen, die Dinge doch noch auf den richtigen Weg zu bringen", schreibt Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Mittwoch - 20. Januar 2016 | 18:59

NTB: Labor­gebäude 2 feier­lich eröffnet

BUCHS/VADUZ - Die Inter­staat­liche Hoch­schule für Technik Buchs (NTB) eröffnete am Mittwoch ihr Labor­gebäude 2. Vertreter der Träger St. Gallen und Graubünden sowieLiechten­stein liessen es sich nicht nehmen, bei diesem denkwürdigen Anlass dabei zu sein.

Politik
Freitag - 6. November 2015 | 08:32

In Katalonien: EU setzt auf «Abwarten und Tee trinken»

SCHAAN - Der Erfolg der separatisti­schen Parteien bei den Regionalwahlen in Katalonien im vergangenen September hat ganz Europa erzittern lassen. «Wenn der Drang nach einer Unabhängig­keit Kataloniens Erfolg hat, könnte dies erheb­liche Schwierig­keiten für die Europäische Union bedeuten», schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Donnerstag - 29. Oktober 2015 | 07:06

Über Chinas Gei­ster­städte

SCHAAN - Gros­se Flächen mit unbewohnten Häusern am Rande chinesi­scher Städte bezeugen das spektakuläre Wirt­schaftswachstum und die Urbanisa­tion des Landes. „Sie legen aber auch die funda­mentalen Probleme offen, mit denen sich China, nun da seine Wirt­schaft sich verlangsamt, konfrontiert sieht“, schreibt GIS-Gastexperte Brendan O‘Reilly.

Politik
Dienstag - 20. Oktober 2015 | 07:18

China spaltet den ASEAN

SCHAAN - Der Verband Südostasiati­scher Nationen, kurz ASEAN, operiert unter dem Motto «Eine Vision, eine Identität, eine Gemein­schaft». Vor kurzem jedoch war der Block nicht so geeint. „Wegen China, ihrem riesigen Nachbarn im Norden, wächst die Spal­tung zwi­schen den zehn Mitglied­staaten“, schreibt GIS-Gastexperte Cameron Frecklington.

Wirtschaft
Samstag - 26. September 2015 | 14:10

Chinas Investi­tionen in Europa

SCHAAN - Seit 2014 zielen die chinesi­schen Investi­tionen auf Länder Zentral- und Osteuropas ab. Sie haben bereits fast sieben Milliarden US-Dollar erhalten, die sich auf Sektoren wie Energie und Infra­struktur konzentrierten. „Bis Mitte 2015 hatte China mehr als 60 Milliarden US-Dollar in Anteile europäischer Unterneh­men investiert“, schreibt GIS-Gastexperte Nicola Casarini.

Politik
Donnerstag - 24. September 2015 | 18:04

Wie stabil ist die Regie­rung Nordkoreas?

SCHAAN - Die Demokrati­sche Volksrepublik Korea befindet sich in einer beängstigenden Verfas­sung. "Nicht nur dass die Zivilbevölke­rung aus­gehun­gert ist, auch die Soldaten stehlen regelmässig Lebensmittel bei den Bauern und die Elite-Grenz­schutztruppen mus­sten Wege finden, um sich selbst mit Nah­rung zu versorgen", schreibt GIS-Expertin Kathi Kang.

Wirtschaft
Samstag - 19. September 2015 | 10:08

US-Inte­ressen im Asiatisch-Pazifi­schen-Raum

SCHAAN -  Die Asiatisch-Pazifi­sche-Region kann geopolitisch als ein Gebiet dreier sich überschneidender Kreise nationaler Inte­ressen ver­standen werden. "Der erste Kreis ist der US-amerikani­sche, der zweite ist der Chinesi­sche und der Dritte umspannt die zehn Mitglied­staaten des Verbandes Südostasiati­scher Nationen", erklärt GIS-Gastexperte Walter Lohmann.

Politik
Donnerstag - 20. August 2015 | 09:36

Chinas Streben nach Kontrolle erhöht Span­nungen

SCHAAN - China investiert in eine «moderne maritime Militärmacht», um die «mariti­men Rechte und Inte­ressen» des Landes zu schützen. "Die Streitkräfte werden helfen die Ansprüche, die China auf die umstrittenen Inseln im Südchinesi­schen Meer erhebt, durchzu­setzen", schreibt GIS-Gastexperte Nicola Casarini.

Vermischtes
Dienstag - 21. Juli 2015 | 13:47

Europa nach dem griechi­schen Referendum

SCHAAN - Das griechi­sche Referendum über den EU-Ret­tungsplan hat weni­ger verändert als was erwartet worden sein könnte. "Die europäischen Führer reissen sich ein Bein aus, um den Griechen ent­gegenzu­kom­men, während sie die Augen vor der Realität der maroden griechi­schen Schuldensitua­tion verschliessen", schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Vermischtes
Sonntag - 12. Juli 2015 | 09:41

In China ist das Wasser knapp

SCHAAN - In China lebt ein Fünftel der Weltbevölke­rung, das Land verfügt aber nur über sieben Prozent des welt­weiten Süsswassers. Der Bedarf kam durch rasche Indu­strialisie­rung und Urbanisie­rung unter Druck. "Ein gewalti­ges Umlei­tungsprojekt bringt etwas Erleichte­rung in die am stärksten betroffenen Regionen", schreibt GIS-Gastexperte Brendan O'Reilly.

Vermischtes
Donnerstag - 18. Juni 2015 | 12:45

China ist kein Billiglohnland mehr

SCHAAN - Gros­se volkswirt­schaft­liche und demografi­sche Trends bedrohen Chinas Ferti­gungsdominanz – mit gefährlichen Auswir­kungen auf den andauernden wirt­schaft­lichen Aufstieg des Landes, schreibt Brendan O'Reilly. Der interna­tionale Bedarf scheine sich abzu­schwächen. Viele ausländi­sche Firmen verla­gerten ihr Übersee­geschäft.

Wirtschaft
Donnerstag - 11. Juni 2015 | 06:08

Beziehung mit Hindernissen

SCHAAN -  "Schlagzeilen über grosse Infra­strukturinvesti­tionen der chinesi­schen Regie­rung in Lateinamerika und der Karibik müssen in vielen Fällen mit Vorsicht genos­sen werden. Viele dieser ‹Geschäfte› laufen im Aus­tausch gegen Rohstoffe, und viele werden niemals in die Tat umge­setzt", schreibt der GIS-Autor Joseph S. Tulchin.

Politik
Donnerstag - 23. April 2015 | 13:35

Asiati­sche Versöh­nung?

SCHAAN - "Das übergreifende geopoliti­sche Thema Ostasiens wird in den kom­menden fünf Jahren eine vorsichtige, schritt­weise Versöhnung der drei Mächte sein, angetrieben durch kommerzielle Inte­ressen", schreibt GIS-Autor Stefan Lippert.

Wirtschaft
Donnerstag - 16. April 2015 | 12:14

USA begegnen Huawei mit Skepsis

SCHAAN - "Das in China ansässige Unterneh­men Huawei, eines der welt­weit grössten Tele­kommunika­tions­unterneh­men, ist beim Ver­such, in den amerikani­schen Markt einzudringen, über Fragen seiner Eigentums­verhältnisse und über Sicherheits­bedenken seitens der USA gestolpert", schreibt GIS-Experte James Jay Carafano.

Politik
Sonntag - 5. April 2015 | 14:00

Chinas wachsender Erfin­dungsreichtum wird patentreif

HINTERGRUND - Es gibt immer mehr chinesi­sche Patente. Aber wie «Chinesisch» sie sind wirk­lich und sind sie wirk­lich innovativ? Kom­mentare hierzu reichen von «Erfin­dungsreicher als je zuvor» bis zu der zyni­scheren Variante «Patent-Fik­tion». Aber dies ändert sich langsam. Der Respekt wächst grundlegend.

Politik
Freitag - 6. März 2015 | 12:04

Vom Indi­schen Ozean zum «Ozean Indiens»

SCHAAN - Das bestimmtere Auftreten Chinas gegenüber seinen asiati­schen Nachbarn hat Indien zum Handeln bewegt. "Premiermini­ster Narendra Modi vertritt jetzt eine breiter angelegte strategi­sche Sicht­weise und hat eine gemeinsame Vision mit den USA entwickelt um ‹Indiens Ozean› zu stärken", schreibt Pramit Pal Chaudhuri.

Politik
Samstag - 10. Januar 2015 | 06:03

Strategi­scher Wett­streit in der Arktis

SCHAAN - Die globale Erwärmung verändert die Umwelt in der Arktis und hat Hoff­nungen auf einen Goldrausch des 21. Jahrhunderts geweckt, ausgelöst durch den potenziellen Reichtum an Energie und Bodenschätzen in der Region. Selbst China, bei dem es nicht um territoriale Inte­ressen geht, ist nun ein Mitglied des Beobachter­kreises des Arkti­schen Rates. "Die Geopolitik im hohen Norden verla­gert sich", schreibt James Jay Carafano.

Vermischtes
Samstag - 13. Dezember 2014 | 06:17

China – Ein Land zwi­schen Tradi­tion und Moderne

SCHAAN - China ist eine moderne, dynami­sche Nation, allerdings wird sie in Kli­schees und Stereotypen verpackt. Um zu ver­stehen, wie der Westen - zu seinem eigenen Nachteil - dieses Land mit seinen knapp 1,4 Milliarden Men­schen wahrnimmt, ist es wichtig, seit langem bestehende fal­sche Vor­stel­lungen zu erkennen.

Wirtschaft
Samstag - 22. November 2014 | 05:47

GIS: Welt­weite E-Commerce-Revolu­tion

SCHAAN - China wird immer stärker urbanisiert, doch der Einzelhandel hat mit dem Wachstum der Städte nicht Schritt gehalten. "Dies ist eine Gelegen­heit für Internethändler", schreibt Vaughan Winterbottom. Sie könnten eine weitaus grössere Vielfalt an Produkten anbieten als die Laden­regale vor Ort. Und sie profitieren von der Strategie der Regie­rung, den Internetzugang landes­weit zu ver­bessern.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425920120400.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745660919503.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561903576692.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562067844980.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425886580341.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren