Montag - 13. April 2015 | 09:04 (Aktualisiert am 13.04.15 09:07)

Neubau Turnhalle Nendeln: FBP ergreift Referendum

ESCHEN-NENDELN - Die FBP Eschen-Nendeln hat das Referendum gegen den Verpflichtungskredit des Gemeinderates in der Höhe von rund 7.6 Millionen Franken für den Bau einer neuen Turnhalle mit Aula und Nebenräumen in Nendeln ergriffen. Zentrales Argument ist, dass zuerst die künftige Richtung der Gemeindeentwicklung bestimmt sein sollte, bevor wichtige Bauprojekte umgesetzt werden.

Die FBP-Orts­gruppe Eschen-Nendeln hat das Referendum gegen den geplanten Neubau einer Turnhalle in Nendeln ergriffen.

„Öffentliche Investitionen sind heute generell sehr sorgfältig zu prüfen, damit die knapper werdenden Finanzmittel möglichst wirksam eingesetzt werden können. Beim Verpflichtungskredit betreffend den Neubau der Turnhalle in Nendeln für rund 7.6 Mio. Franken sind nach Auffassung des Vorstandes der Ortsgruppe noch zu viele Fragen offen. Daher haben wir eine Unterschriftensammlung gestartet, um das Bauvorhaben vor das Volk zu bringen“, erklärt der Eschner FBP-Obmann Walter Fehr in einer Aussendung.

Entwicklungsperspektive fehlt

Insbesondere erachtet der FBP-Ortsgruppenvorstand das vom noch amtierenden Gemeinderat am 25. März beschlossene Projekt als isoliertes Bauvorhaben, das nur ungenügend in eine übergeordnete Gemeindeentwicklung eingebettet ist. Der Ortsteil Nendeln brauche eine Entwicklungsperspektive, die alle Bereiche wie Zentrumsplanung, Verkehr, Dorf- und Kulturleben einbeziehe. Erst danach sollten nach Einschätzung des FBP-Ortsgruppenvorstandes wichtige Bauprojekte angegangen werden.

„Mit dem geplanten Bau der Turnhalle werden jetzt Fakten geschaffen, obwohl die Marschrichtung noch gar nicht klar ist“, führt Walter Fehr aus. Als Teil einer strategischen Gemeindeentwicklung erfülle jedes Infrastrukturprojekt bestimmte Funktionen. Welche Funktionen das bei einer neuen Turnhalle in Nendeln sein sollen, ist nicht definiert. Stattdessen werde einfach eine Turnhallte gebaut, die gemäss Fehr beispielsweise keine anderen, multifunktionalen Nutzungen zulasse.

Kostenüberschreitungen

Neben diesen grundsätzlichen Überlegungen waren für den Ortsgruppenvorstand noch weitere Punkte massgebend, um das Referendum zu ergreifen. Beispielsweise musste die Gemeinde Eschen bei anderen Bauprojekten wie dem Umbau des Kindergarten Schönbühls oder aktuell beim Haus der Gesundheit aus verschiedenen Gründen substanzielle Zusatzkredite sprechen. „Wir sind der Auffassung, dass die Gemeinde die Lehren aus diesen Fällen noch nicht gezogen hat und daher auch beim Neubau der Turnhalle wieder ähnliche Erfahrungen gemacht werden müssten“, so Fehr dazu.

Hinzu komme, dass Gemeindebauten heute verstärkt mit Blick auf Nachhaltigkeit und möglichst tiefe Folgekosten geplant werden müssen. Auch dies sei beim geplanten Neubau nicht der Fall.

Chance für eine bessere Lösung

Diese und weitere Überlegungen hätten den Ortsgruppenvorstand schliesslich dazu bewogen, das Referendum zu ergreifen und Unterschriften zu sammeln. „Auf diese Weise erhält die Gemeinde Zeit für eine konstruktive Denkpause und damit im Endeffekt für eine bessere Lösung“, ist Walter Fehr überzeugt.

Das Bauvorhaben wurde am 1. April 2015 bekanntgemacht, sodass aufgrund der Osterfeiertage die Frist zur Sammlung der nötigen Unterschriften sehr knapp ist. Die Ortsgruppe wird an alle Haushalte in Eschen-Nendeln einen Unterschriftenbogen verschicken, auf dem alle stimmberechtigten Einwohner unterschreiben können. Die Rücksendung oder persönliche Übergabe muss bis spätestens 28. April erfolgen. Obmann Fehr hält abschliessend fest: „Ich möchte im Namen der Ortsgruppe alle dazu aufrufen, an der Unterschriftensammlung teilzunehmen. Nur so kommt es zu einer Volksabstimmung!“

(mb)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Dienstag - 8. März 2016 | 10:54

Spatenstich für den Neubau der Turnhalle Nendeln

VADUZ - Am Montag fand auf dem Areal der Primar­schule Nendeln der Spatenstich zum Neubau der Turnhalle Nendeln statt, wie die Gemeinde Eschen am Dien­stag mitteilte. Das Projekt umfasst nebst dem Neubau der Turnhalle eine Aula, Nebenräume und die Aufwer­tung Umgebung mit Aussen­anlagen.

Vermischtes
Donnerstag - 15. Oktober 2015 | 17:16

Mühleholz II: Turnhalle wurde abgestützt

VADUZ - Nach der Schlies­sung der Turnhalle beim Schulzentrum Mühleholz II sind in den vergangenen Tagen die notwen­digen Stützmassnah­men angebracht worden. Dies teilte das Amt für Bau und Infra­struktur am Donner­stag mit.

Politik
Sonntag - 28. Juni 2015 | 12:10

Ja zu Turnhallenneubau in Nendeln

NENDELN - Die Wahllokale in Eschen-Nendeln haben geschlos­sen, die Stim­men sind ausgezählt: Die geplante Turnhalle in Nendeln wird gebaut werden.

Politik
Sonntag - 28. Juni 2015 | 10:00

Abstimmung zu Turnhallenneubau

NENDELN - Seit zwölf Uhr haben die Abstimmungslokale in Eschen-Nendeln geschlos­sen. Die Ergebnisse werden noch ausgezählt, mehr gibt es in Kürze hier auf www.volksblatt.li.

Vermischtes
Freitag - 12. Juni 2015 | 07:38

Turnhallenprojekt Nendeln: Das Für und Wider erörtert

ESCHEN - Die Informa­tions­ver­an­stal­tung zum Projekt Neubau Turnhalle Nendeln, moderiert von Michael  Biedermann, war gut besucht. Die Vertreter der Gemeinde und der Initianten des Referendums legten ihre Standpunkte dar.

Vermischtes
Samstag - 16. Mai 2015 | 10:30

Anwohner kämpfen gegen eine Mauer des Schweigens

ESCHEN - Maria und Hansjörg Thöny lassen nicht locker. In einem offenen Brief weisen beide erneut auf die offenbar einsturzgefährdete Mauer unter der Gaste­lungasse in Eschen hin.

Politik
Donnerstag - 30. April 2015 | 10:53

Turnhalle Nendeln: FBP sammelte 428 Unter­schriften

NENDELN - Der Orts­gruppenvor­stand der FBP Eschen-Nendeln hat ins­gesamt 428 Unter­schriften für die Durchführung einer Volks­abstimmung über den Ver­pf­lich­tungs­kredit von 7,6 Millionen Franken zum Bau einer neuen Turnhalle mit Nebenbauten in Nendeln gesammelt.

Politik
Mittwoch - 29. April 2015 | 14:48

Turnhalle Nendeln: Referendum kommt zustande

NENDELN - Das Referendum der FBP Orts­gruppe Eschen-Nendeln gegen den Neubau der Turnhalle Nendeln kommt zustande. Dies bestätigte Walter Fehr als Orts­gruppenvorsitzender der FBP in Eschen-Nendeln gegenüber "Volksblatt.li".

Politik
Dienstag - 28. April 2015 | 07:08

Bauau­schuss unterstützt Turnhallen-Neubau

ESCHEN-NENDELN - Spätestens in zwei Tagen steht fest, ob die Stimmbürger an der Urne über den Turnhallen-Neubau in Nendeln ent­scheiden. Die Gemeinderatsmitglieder des Bauaus­schusses - auch jene der FBP - stehen nach wie vor hinter dem Projekt.

Politik
Samstag - 25. April 2015 | 13:04

Turnhalle: Schlussspurt für Unter­schriftensamm­lung

ESCHEN-NENDELN - Sammelt die FBP-Orts­gruppe Eschen-Nendeln bis Ende April minde­stens 364 Unter­schriften, ent­scheiden die Stimmbürger, ob und in welcher Form die Turnhalle in Nendeln gebaut werden soll.

Vermischtes
Freitag - 24. April 2015 | 20:03

Frühlingsfest mit erstem Koffermarkt des Landes in Eschen

ESCHEN - Im Zentrum von Eschen wurde am Freita­gabend der Frühling gefeiert. Engagierte Mitglieder-Geschäfte der IG Eschen-Nendeln hatten ein attr­aktives Markttreiben organisiert. In den zu Verkaufsflächen umge­stalteten Koffern gab es Handgefertigtes, Prakti­sches, Verspieltes, Kulinari­sches, Künstleri­sches und oft Einzigarti­ges.

Politik
Samstag - 18. April 2015 | 11:34

Thomas Banzer: «Die FBP steht für Verläss­lich­keit und Kontinuität»

SCHAAN - Sich für das Land und dessen Einwohner ein­setzen und die Bürgerpartei auf Erfolgskurs halten: Das sind die Ziele des designierten FBP-Präsidenten Thomas Banzer.

Vermischtes
Freitag - 17. April 2015 | 14:40

Seniorennachmittag in Eschen

ESCHEN - Die Gemeinde Eschen-Nendeln lud am Donner­stag die Senioren zum tradi­tionellen Informa­tionsnachmittag ein.

Politik
Dienstag - 14. April 2015 | 08:20

Vor­steher Kranz weist FBP-Vorwürfe zurück

ESCHEN-NENDELN -  Der Eschner Vor­steher Günther Kranz kann den unerwarteten Sinneswandel der FBP nicht nachvollziehen und weist die Vorwürfe als haltlos zurück

Vermischtes
Montag - 13. April 2015 | 11:14

Bündner neuer Chef der Ost­schweizer Justizdirektoren

CHUR - Der Bündner Justiz- und Polizeidirektor Christian Rath­geb ist an der Frühjahrs­versamm­lung zum neuen Präsidenten der Ost­schweizer Justiz- und Polizeidirektorenkonferenz gewählt worden. Rath­geb, der bisherige Vize, folgt auf den Thurgauer Regie­rungsrat Claudius Graf-Schelling.

Vermischtes
Montag - 13. April 2015 | 09:56

Lehrer an Schauplätzen der liechten­steini­schen Geschichte

SCHAAN - In der ersten Schulferienwoche haben 21 Lehrer aller Stufen während drei Tagen die Geschichte unse­res Landes erkundet.

Politik
Sonntag - 8. September 2013 | 16:15

Nikolaus Frick: "Kein Referendum"

VADUZ - Obwohl Nikolaus Frick das vergangene Woche vom Landtag ver­abschiedete 350-Millionen-Franken-Pensionspaket als eine "un­verschämt teure Lösung für das Volk" hält, wird er weder ein Referendum ergreifen, noch ein solches unterstützen. Dies teilte er am Sonntag mit.

Politik
Freitag - 6. September 2013 | 10:38

PVS-Vorlage kommt nicht direkt vors Volk

VADUZ- Der Landtag hat den FBP-Antrag abgelehnt, die Gesetzesvorlage zur PVS-Sanie­rung direkt vors Volk zu bringen. Natürlich besteht die Möglich­keit, das Referendum zu ergreifen.

 

Vermischtes
Montag - 29. Juli 2013 | 05:16

Wider­stand gegen Radio-L-Gebühr

SCHAAN - Zwar kann weder der Landtag, noch ein Referendum die geplante Erhebung von Rundfunk­gebühren noch kippen. Eine Radio-L-Gebühr wollen viele Bürger aber dennoch nicht einfach so hinneh­men. Im Internet hat sich derweil eine Gruppe formiert, welche den Stopp sämtlicher öffent­licher Gelder an den Staatssender fordert.

Vermischtes
Samstag - 20. Juli 2013 | 05:00

Kein Zurück: Gebühren für Radio L endgültig beschlos­sen

VADUZ - Der Staat will künftig keine Steuergelder mehr für den Staatssender "Radio L" auf­wenden. Dafür werden künftig die Haushalte zur Kasse gebeten. Der Landtag kann an diesem Beschluss nichts mehr ändern - auch ein Referendum vonseiten der Bevölke­rung kann nicht ergriffen werden.

Politik
Freitag - 4. Januar 2013 | 18:00

PVS-Sanie­rung: "Das geht doch nicht!"

SCHAAN - Die Sanie­rung der staat­lichen Pensions­ver­siche­rung (PVS) auf Kosten der Steuer­zahler ist für Nikolaus Frick nicht akzeptabel. Nach dem Einreichen einer entsp­rechenden Peti­tion im November ist er notfalls auch bereit, das Referendum gegen die Vorlage der Regie­rung zu ergreifen.

Politik
Dienstag - 11. Dezember 2012 | 17:37

Harry Quaderer kündigt Referendum an

VADUZ - Kom­mende Woche behandelt der Landtag die Revision des Kranken­ver­siche­rungs­ge­setzes (KVG) in zweiter Lesung. Sollte das umstrittene Werk, dass den Ver­sicherten enorme Mehr­ko­sten verursachen würde, tatsächlich grünes Licht erhalten, wird Harry Quaderer das Referendum ergreifen.

Vermischtes
Montag - 3. Dezember 2012 | 17:28

641 Unter­schriften für Haberfeld-Referendum

VADUZ - Am Montagnachmittag übergab der Vaduzer Josef Feurle Bürgermei­ster Ewald Ospelt 641 Referendums-Unter­schriften gegen den geplanten Bau von zwei neuen Gebäuden im Haberfeld.

mit Bilderstrecke
Vermischtes
Freitag - 30. November 2012 | 18:34

Unter­schriften für Haberfeld-Referendum beisam­men

VADUZ - Gemäss «Radio L» ist die Unter­schriftensamm­lung für ein Referendum gegen die Erweite­rung am Vaduzer Haberfeld erfolgreich verlaufen. Der Vaduzer Josef Feuerle habe die nötigen 430 Unter­schriften beisam­men und werde diese am Montag der Gemeindekanzlei über­geben.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636440473900149841.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636437881113075763.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636439609313962951.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425920120400.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562042884936.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561971280811.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren