Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Montag - 30. März 2015 | 09:06 (Aktualisiert am 30.03.15 09:26)

Sinkende Schülerzahlen durch rückläufige Geburten

VADUZ - Das Amt für Statistik hat am Montag die Bildungsstatistik 2014 veröffentlicht. Diese enthält Angaben zu den Bildungseinrichtungen in Liechtenstein sowie zur Bildungsbeteiligung der liechtensteinischen Bevölkerung im Schuljahr 2013/14 und früher. Neben Informationen zu Schulkindern, Lernenden in Lehrbetrieben und Studierenden werden im Rahmen der Bildungsstatistik auch Daten zu Abschlussprüfungen, zu Bildungsausgaben, zum Schulpersonal und zu Bildungsindikatoren gesammelt.

(Symbolfoto: SSI)


Die Anzahl der Schulkinder in der allgemeinen Ausbildung (Kindergarten bis Sekundarstufe II) hat sich gegenüber dem Vorjahr um 0.7 Prozent auf 4778 Schulkinder verringert. Seit dem Schuljahr 2003/04 mit 5244 Schulkindern ist die Anzahl der Schulkinder insgesamt rückläufig, was hauptsächlich eine Folge der sinkenden Geburten sei. Aus diesem Grund seien die Abnahmen laut Amt  in den tieferen Schulstufen mit 1.2 Prozent pro Jahr im Kindergarten und 1.6 Prozent pro Jahr in der Primarschule ausgeprägter als in Ober- und Realschule mit je 0.4 Prozent pro Jahr. Einzig die gymnasiale Ausbildung verzeichnet im Durchschnitt pro Jahr eine Zunahme von 0.5 Prozent.

Frauenanteil von 47% in der Tertiärausbildung
Im Studienjahr 2013/14 waren 1384 Studierende aus Liechtenstein in tertiären Lehrgängen an höheren Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten in Liechtenstein, der Schweiz, Österreich und Deutschland registriert. Mit einem Anteil von 46.5 Prozent seien die Frauen in der Tertiärausbildung gut vertreten, heisst es von Seiten des Amtes

1195 Lernende in 343 Lehrbetrieben in Liechtenstein
2013 bildeten 343 Lehrbetriebe in Liechtenstein 1195 Lernende (2012: 1'190 Lernende) aus. Die Bildungsfelder „Metall- und Maschinenindustrie“ mit 396 Lernenden, „Organisation, Verwaltung und Büro“ mit 244 Lernenden und die technischen Berufe mit 144 Lernenden fassen 66 Prozent aller Lernenden. Die 18 weiteren Bildungsfelder waren mit jeweils weniger als 60 Lernenden weniger häufig belegt. Der Männeranteil von 64 Prozent zeige, dass die duale berufliche Ausbildung von Männern häufiger gewählt werde als von Frauen, so das Amt weiter.


Maturitätsquote von 42.2%
2013 lag die Maturitätsquote in Liechtenstein bei 42.2 Prozent der Personen im entsprechenden Jahrgang. Darin enthalten ist die Quote der gymnasialen Maturität von 28.0 Prozent, der beruflichen Maturität von 10.8 Prozent und der Fachmittelschulmaturität von 3.4 Prozent. Zum Vergleich: Die Maturitätsquote der Schweiz wird mit 36.4 Prozent  berechnet.


Überdurchschnittlicher Erwerb von Fremdsprachen
Was den Erwerb von Fremdsprachen betrifft sind die Liechtensteiner überdurchschnittlich stark, Im Durchschnitt werden in Liechtenstein auf der Sekundarstufe I 2.0 Fremdsprachen gelernt. Das ist mehr als in Deutschland mit 1.3 Fremdsprachen oder Österreich mit 1.1 Fremdsprachen. Der durchschnittliche EU-Wert liegt bei 1.6 Fremdsprachen. Finnland liegt mit 2.2 Fremdsprachen an der Spitze.

 

 

(pd/red)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Mittwoch - 1. März 2017 | 09:17

Anzahl der Schulkinder langfristig rückläufig

VADUZ - Das Amt für Statistik hat die Bil­dungs­statistik 2016 veröffent­licht. 

Vermischtes
Mittwoch - 16. März 2016 | 09:13

Immer weni­ger Schüler in Liechten­stein

VADUZ - Im Schuljahr 2014/15 besuchten ins­gesamt 3480 Schulkinder die obligatori­sche Schule. 1938 Schulkinder waren in Klassen der Primar­schule, 1542 Schulkinder in Klassen der Sekundarstufe I eingeteilt. Dies teilte das Amt für Statistik am Mittwoch mit.

Vermischtes
Montag - 4. Januar 2016 | 14:49

Hohe Geburten­zahl in Grabs und Walen­stadt

GRABS/VADUZ - Nach dem Geburtenrekord im Jahr 2014, als in den Spitälern Grabs und Walen­stadt 1159 Babys zur Welt kamen, gab es  im vergangenen Jahr mit ins­gesamt 1150 Geburten erneut einen wahren Kindersegen. Im Spital Grabs wurde dabei wieder eine Rekord­zahl an Geburten erreicht, wie die Spitals­region Rheintal Werdenberg Sarg­anserland am Montag mitteilte.

Vermischtes
Mittwoch - 3. Juni 2015 | 09:13

Zahl der Einbür­ge­rungen nahm 2014 zu

VADUZ - Im Jahr 2014 wurden 178 in Liechten­stein wohnhafte Ausländer, gemäss den Ergebnissen des Amtes für Statistik, eingebürgert. Das waren 64 Personen mehr als im Vorjahr.

Vermischtes
Freitag - 29. Mai 2015 | 10:21

Pinnwand am Busplatz soll Kommunika­tion fördern

SCHAAN - Zwei Schülerinnen der Ober­schule Eschen errichteten eine öffent­liche Pinnwand beim LieMobil Kundencenter in Schaan. Diese soll bewirken, dass Men­schen verschiedenen Alters beginnen mitein­ander zu kommunizieren.

Vermischtes
Dienstag - 31. März 2015 | 09:58

217 Liechten­steiner kamen in Grabs zur Welt

VADUZ/GRABS - Ein Jahr nach Schlies­sung der Geburten­sta­tion in Vaduz scheinen sich die Betroffenen arrangiert zu haben. Liechten­steini­sche Frauen gebären ihre Kinder vor allem im Spital in Grabs.

Vermischtes
Freitag - 27. März 2015 | 13:35

Fokus auf individuelle Stärken richten

TRIESEN - Professor Markus Hengstschläger aus Wien referierte am Liechten­steini­schen Bil­dungsforum in Triesen über das Thema "In der Durchschnittsfalle – setzen wir fal­sche Prioritäten?" Vor Ort befand sich auch Ihre Hoheit, Erbprinzessin Sophie von und zu Liechten­stein.

Vermischtes
Freitag - 27. März 2015 | 11:03

Bil­dungsthe­men in Bern besprochen

BERN - Bil­dungsmini­sterin Aurelia Frick nahm am Donner­stag an den Plenar­versamm­lungen der schweizeri­schen und der deutschschweizeri­schen Erziehungsdirektorenkonferenzen in Bern teil. Dies teilte das Mini­sterium für Äusse­res, Bil­dung und Kultur am Freitag mit.

Politik
Dienstag - 24. März 2015 | 15:58

Erste liechten­steini­sche Berufs- und Bil­dung­stage

Vaduz  - Am Dien­stag stellten Bil­dungsmini­sterin Aurelia Frick und Regie­rung­schef-Stell­vertreter Thomas Zwiefelhofer die ersten liechten­steini­schen Berufs- und Bil­dung­stage vor. Diese werden vom 3. bis 5. September im SAL in Schaan stattfinden.

Vermischtes
Dienstag - 24. März 2015 | 06:00

Projektwoche der Höheren Fach­schule für Ret­tungsberufe Zürich

VEREINSNACHRICHTEN - Der Bil­dungsgang Ret­tungssanitäter/in HF der höheren Fach­schule für Ret­tungsberufe Zürich absolvierte im letzten Ausbil­dungsjahr eine Projektwoche zum Thema "Zusam­menarbeit Partnerorganisa­tion Winter" in Malbun, in Liechten­stein.

Politik
Mittwoch - 4. März 2015 | 16:17

Uni­versität Liechten­stein vor Neuausrich­tung

VADUZ - Fünf Jahre, nachdem die Uni­versität Liechten­stein vom Status einer Hoch­schule zur Uni­versität wurde, steht die Institu­tion vor einem neuen wichtigen Schritt. Um sich für die Zukunft zu rüsten, ist sie zurzeit dabei, die bisherige Strategie zu hinterfragen und zu überarbeiten, teilte Bil­dungsmini­sterin Aurelia Frick am Nachmittag in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz mit.

Vermischtes
Mittwoch - 25. Februar 2015 | 19:45

"100pro!"- Vertrags­unter­zeich­nung in Berufs­gruppe Kaufmann

VADUZ - Am Mittwochabend wurden im Rathaus Vaduz die "100pro!"- Lehr­verträge mit den beteiligten dualen Ausbil­dungs­betrieben unter­zeichnet.

Politik
Donnerstag - 12. Februar 2015 | 05:03

Bil­dungsgut­scheine: Eine umstrittene Forde­rung

VADUZ - Die Einführung von Bil­dungsgut­scheinen steht seit Jahren weit oben auf dem Wunschzettel des Fürstenhauses. Die Chancen, dass dieser Wunsch demnächst in Erfüllung geht, stehen jedoch nicht gut.

Leben
Montag - 26. April 2010 | 14:28

161 Millionen für die Bil­dung

VADUZ - Das Für­stentum Liechten­stein hat im vergangenen Jahr 161 Millionen Franken für die Bil­dung ausge­geben. Diese Zahl geht aus der Bil­dungsstatistik 2009 hervor, die soeben veröffenlticht wurde.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Jobbörse.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=003_pp_Kopie.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425858968293.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636429241459769216.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren