Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein Ukrainer besucht ein Mahnmal für im Osten getötete Soldaten. (Foto: RM)
Politik
International|20.12.2014

Suche nach politischer Lösung für die Ukraine-Krise

VADUZ - Die Ukraine unterliegt einer dualen Ost-West-Abhängigkeit. Russland und Europa verfolgen ihre eigenen Interessen in der Handhabung des Konflikts. Für das Land selbst jedoch hat die innere Konsolidierung die höchste Priorität.

Ein Ukrainer besucht ein Mahnmal für im Osten getötete Soldaten. (Foto: RM)

VADUZ - Die Ukraine unterliegt einer dualen Ost-West-Abhängigkeit. Russland und Europa verfolgen ihre eigenen Interessen in der Handhabung des Konflikts. Für das Land selbst jedoch hat die innere Konsolidierung die höchste Priorität.

In seinem GIS-Bericht beschäftigt sich Uwe Nerlich mit der Geschichte hinter der Beziehung zwischen Ukraine, Russland und Europa und stellt die Frage nach den möglichen Wegen für eine langfristige Lösung der Krise.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag (20.12.2014).

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|28.06.2018 (Aktualisiert am 28.06.18 12:04)
Die Regulierung der Internetgiganten - US-Behörden am Scheideweg
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung