Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Donnerstag - 4. Dezember 2014 | 18:33 (Aktualisiert am 05.12.14 11:11)

Zuwanderung steigt weiterhin an

VADUZ - Das Amt für Statistik hat am Donnerstag die Migrationsstatistik 2013 veröffentlicht. Wie die Zahlen zeigen, steige die Einwanderung seit 2008  laufend an.

Am Donner­stag veröffent­lichte das Amt für Statistik die Migra­tions­statistik 2013. (Symbolfoto: SSI)

Im Jahr 2008 seien 578 Personen und im Jahr 2013 696 Personen in Liechtenstein eingewanderten. Von den im Jahr 2013 eingewanderten Personen seien 23.7 Prozent liechtensteinische Staatsangehörige gewesen. 497 Personen seien im Jahr 2013 ausgewandert - 47.5 Prozent davon liechtensteinische Staatsangehörige.

1'561 Personen mit Wohnsitz in Liechtenstein seien 2013 in eine andere Gemeinde des Landes gezogen. Der Anteil der Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner betrage 56.6 Prozent.

Im Jahr 2013 hätten 93 Personen internationalen Schutz beantragt. Davon seien 64 Personen männlichen Geschlechts und 29 Personen weiblichen Geschlechts gewesen. Bei 56 Personen sei der Antrag auf internationalen Schutz abgelehnt worden. Sechs Asylbewerber seien vorläufig aufgenommen und ein Asylbewerber haben den Flüchtlingsstatus und somit das Recht in Liechtenstein zu wohnen erhalten.

Die vollständige Migrationstatistik 2013 finden Interessierte auf der Homepage des Amtes für Statistik.


Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag (05.12.2014).

(pd/red)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Montag - 12. Dezember 2016 | 09:02

Migra­tion 2015: Mehr Einwanderer, weni­ger Auswanderer

VADUZ - Im Jahr 2015 waren mit 657 Personen 42 Personen mehr ein­gewandert als noch im Vorjahr. Dies geht aus den am Montag veröffent­lichten Zahlen des Amts für Statistik hervor.

Politik
Mittwoch - 10. August 2016 | 08:01

Adrian Hasler: «Liechten­stein ist bereits ein Einwande­rungsland»

VADUZ - Regie­rung­schef Adrian Hasler hält nichts von einer Locke­rung der Zuwande­rungspolitik. «Man muss einfach wissen, was man sich dabei einhandelt, wenn wir unsere Zuwande­rungspolitik ändern», sagte er im Rahmen des Staatsfeiertagsinterviews.

Vermischtes
Mittwoch - 16. Dezember 2015 | 09:13

Weni­ger Einwande­rungen im vergangenen Jahr

VADUZ - Das Amt für Statistik hat am Mittwoch die Migra­tions­statistik für das Jahr 2014 veröffent­licht. Die Statistik bietet Informa­tionen zu den The­men­bereichen Einwande­rung, Auswande­rung, Wande­rungssaldo, Binnenwande­rung und Asyl­wesen. 

Vermischtes
Donnerstag - 17. September 2015 | 13:28

Zuwande­rung als moderate Chance

RUGGELL - Das "Ja" der Schweiz zur Masseneinwande­rungsinitiative hat auch massive Auswir­kungen auf den Werkplatz Liechten­stein. Findet man eine pragmati­sche Lösung mit den Nachbarkantonen oder soll Liechten­stein seine eigenen Grenzen weiter öffnen?

Vermischtes
Freitag - 3. Oktober 2014 | 10:24

Neues Zentrum für Asyl­suchende in Vilters-Wangs geplant

VILTERS-WANGS - Im ehemaligen Institut Sonnenberg in Vilters plant der Kanton St.Gallen ein fünftes Zentrum für Asyl­suchende. Der Kanton beabsichtige, im Instituts­gebäude 100 bis 150 Asyl­suchende unterzubringen, teilt das Migra­tionsamt SG in einer Aussen­dung mit.

Vermischtes
Mittwoch - 11. Dezember 2013 | 10:29

Migra­tion: Liechten­stein ver­bucht kontinuier­lichen Anstieg

VADUZ - Die Einwande­rung stieg in den Jahren 2008 bis 2012 kontinuier­lich an. Während im Jahr 2008 exakt 578 Personen nach Liechten­stein immigrierten, wanderten im vergangenen Jahr 671 ins Fürstentum ein. Dies teilte das Amt für Statistik am Mittwoch mit. Inte­ressant: Bei rund 25 Prozent der Immigranten handelt es sich um liechten­steini­sche Staatsan­gehörige, die ihren Weg zurück ins Land fanden.

Vermischtes
Mittwoch - 12. Juni 2013 | 10:11

Einwande­rung seit 2008 kontinuier­lich gestiegen

VADUZ - Die am Mittwoch veröffent­lichte erste Migra­tions­statistik Liechten­steins zeigt: Die Zahl der Einwanderer stieg zwi­schen 2008 und 2011 kontinuier­lich an - von 578 auf 650 Personen. Die Auswande­rung lag in allen betrachteten Jahren tiefer als die Einwande­rung.

Politik
Donnerstag - 17. Januar 2013 | 17:15

Wirt­schaftswachstum durch gezielte Migra­tionspolitik

VADUZ/DUBLIN - Regie­rungsrat Hugo Quaderer nahm am Donner­stag am informellen Treffen der EU-Justiz- und Innenmini­ster in Dublin teil.

mit Video
Politik
Samstag - 10. November 2012 | 08:08

Migra­tion als Heraus­forde­rung

VADUZ - Zuwande­rung ist in Liechten­stein ein heikles Thema. Soll oder muss sich das Land öffnen und was tut man mit hier lebenden Ausländern? Die Regie­rung beauftragte das Liechten­stein-Institut mit einer umfassenden Studie zum Thema.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561903576692.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636429241459769216.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562024320904.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561951468776.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren