Mittwoch - 26. November 2014 | 09:46 (Aktualisiert am 27.11.14 08:55)

Zoll ändert Abfertigungszeiten in St. Margrethen und Diepoldsau

ST. GALLEN - Das Grenzwachtkorps passt im Reiseverkehr die Abfertigungszeiten in St. Margrethen und Diepoldsau im St. Galler Rheintal an. Die Umsetzung erfolgt auf den 1. Dezember 2014. Der Personalbestand bleibt laut Mitteilung des Grenzwachtkorps unverändert.

(Symbolfoto: GWK)

Das Grenzwachtkorps (GWK) sieht sich in Folge zunehmender Aufgaben bei gleichbleibendem Personalbestand gehalten, die Abfertigungszeiten der Grenzübergänge St. Margrethen und Diepoldsau moderat anzupassen. "Die dadurch freigespielten Grenzwächter sollen zeitlich flexibler und risikogerechter eingesetzt werden", heisst es in der Mitteilung des Grenzwachtkorps. Der Einsatz erfolge vermehrt überraschend auf dem Grenzübergang oder im Grenzraum. Damit kann in der Nacht oder an den Wochenenden mit gezielten Kontrollschwergewichten auf Phänome wie Dämmerungseinbrüche noch besser reagiert werden. Das Grenzwachtkorps wird flexibler, muss sich gleichzeitig aber am Machbaren orientieren. Die enge Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei St. Gallen hat weiterhin Bestand, so das GWK weiter.

Dienstleistung weiterhin gewährleistet

An beiden Grenzübergängen ist die Ein- und Ausreise mit gültigen Ausweisen und Privatwaren weiterhin durchgehend möglich. Es gilt zu beachten, dass bei der Ausreise aus Österreich nur während den Öffnungszeiten die EU-Austrittsbestätigungen abgestempelt werden können. Einfuhrverzollungen in die Schweiz für Privatwaren ausserhalb der tolerierten Freimengen und ausserhalb der Öffnungszeiten können schriftlich im Selbstdeklarationsverfahren vorgenommen werden (Anmeldeboxen), heisst es abschliessend.

Die neuen Abfertigungszeiten können Sie dem angehängten Dokument entnehmen.

(pd/red)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Dienstag - 10. März 2015 | 09:38

Zigarettenschmuggler am Zollamt gestellt

WIDNAU - Mitte Februar haben Mitarbeitende des Grenzwachtkorps in Widnau, bei der Einreise in die Schweiz, ein Fahr­zeug angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Während der Kontrolle ver­suchte der Fahrer zu Fuss zu flüchten. Dank dem raschen Ein­satz eines Diensthundes konnte der Flüchtende nach kurzer Zeit gestellt werden. Bei der Kontrolle des Fahr­zeuges wurden mehrere hundert Stangen Zigaretten sowie verbotene Arzneimittel gefunden. Dies teilte das Grenzwachtkorps III am Mittwoch mit.

Vermischtes
Mittwoch - 17. Dezember 2014 | 13:18

Grenzwachtkorps Chur ehrte langjährige Mitarbeiter

AU - Für ihre Treue zum Grenzwachtkorps wurden am Mittwoch 18 Mitarbeiter im Rahmen des alljährlich stattfindenden Personalrapportes ausge­zeichnet. Die kon­stant hohe Anzahl der Jubilare zeige das Vertrauen der Mitarbeiter in das Grenzwachtkorps als Arbeit­geber. Acht Mitarbeiter seien in den Vorruhe­stand ent­lassen worden. Dies teilte der Grenzwachtkorps in einer Aussen­dung mit.

Vermischtes
Mittwoch - 19. November 2014 | 14:57

Aus­tausch mit dem Schweizer Grenzwachtkorps

VADUZ - Am Mittwoch empfing Regie­rung­schef-Stell­vertreter Thomas Zwiefelhofer Jürg Noth, Chef des Schweizer Grenzwachtkorps, zu einem Arbeits­gespräch.

Vermischtes
Mittwoch - 29. Oktober 2014 | 09:45

Grenzwächter stoppen Kriminaltouri­sten

ST. MARGRETHEN/AU - Vergangenen Sonntag haben Grenzwächter an den Grenzübergangen St. Margrethen und Au mehrere mut­mass­liche Einb­recher gestoppt. Wie die Grenzwacht­region III mitteilte, stellten sie bei ihren Kontrollen Einbruchswerk­zeug sicher. Zusätzlich bestand gegen eine Person ein Einreise­verbot für die Schweiz. In allen Fällen wurden die Personen und die sicher­ge­stellten Gegenstände der Kantonspolizei St. Gallen über­geben.

Vermischtes
Freitag - 17. Oktober 2014 | 12:55

Grenzwächter stellen Schmuggler mit Die­besgut

HAAG - Vergangene Woche haben Grenzwächter in Haag einen Personenwagen angehalten, in dem sie eine grosse Menge Zigaretten und weitere Tabakwaren fanden. Da es sich bei der Schmuggelware um mut­mass­liches Die­besgut handelte, wurde die Polizei beigezogen, teilte die Grenzwacht­region Chur am Freitag mit.

Vermischtes
Donnerstag - 25. September 2014 | 16:53

Schwerpunktkontrolle an der Schweizer Grenze erfolgreich

ST. MARGARETHEN/DIEPOLDSAU - Eine am Mittwoch durchgeführte Schwerpunktkontrolle des Grenzwachtkoprs (GWK) an den Grenzübergängen in St. Margarethen und Diepoldsau sowie interna­tionalen Zügen war erfolgreich. Es konnten mehrere aus­ge­schriebene Personen angehalten werden.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425920120400.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745660919503.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561903576692.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562067844980.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425886580341.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren