Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
International|18.10.2014

Revolution in Hongkong scheitert

VADUZ -  Mehrere hunderttausend Menschen gingen im Laufe der «Regenschirm-Revolution» auf die Strasse, um «friedlich» für ein allgemeines Wahlrecht und gegen die Einmischung Pekings in die Angelegenheiten Hongkongs zu demonstrieren. Lange hielt Peking still, doch nun verliert es die Geduld mit Hongkong, schreibt Joseph Dobbs, Forscher beim European Leadership Network.

Im Jahr 1997 tauschte Hongkong ein undemokratisches System gegen ein anderes aus. Nach mehr als 150 Jahren britischer Kolonialherrschaft begann die südliche chinesische Stadt ein radikales politisches Experiment: ‹Ein Land, zwei Systeme›. Damit wurde Hongkong zugesagt, dass es sein eigenständiges System und seine Lebensweise beibehalten könne, während es gleichzeitig wieder an ein de-facto kommunistisches China angeschlossen wurde. Anschliessende Versuche, sei es durch die Landesregierung oder durch die Kommunalverwaltungen, unter der Bevölkerung Hongkongs ein Zugehörigkeitsgefühl zur chinesischen Nation zu erzeugen, stiessen wiederholt auf taube Ohren oder beschworen zornige Ausbrüche herauf.

Schlimmste Krise seit Grossbritanniens Rückzug

Durch die aktuelle "Regenschirm-Revolution" wurde Hongkong in etwas hineingestürzt, was man zweifellos als schlimmste politische Krise seit der Rückgabe der ehemalige britischen Kronkolonie an die Volksrepublik China vor 17 Jahren bezeichnen kann.

Verwandte Inhalte

Weitere GIS-Berichte - unter anderem über die Reformen Xi Jinpings in China, dem "Sonderfall" Taiwan oder über die Gewalt unter den muslimischen Uiguren - sind hier zu finden.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag, den 18. Oktober, oder in dem Pdf im Anhang.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|14.12.2017 (Aktualisiert am 14.12.17 11:14)

Trump und das Ende der amerikanischen Sonderstellung

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung