Mittwoch - 17. September 2014 | 09:27 (Aktualisiert am 17.09.14 09:56)

Deutlicher Einbruch beim Wintertourismus

VADUZ - In der Wintersaison 2013/14 sind die Logiernächte im Vergleich zum Vorjahr um 5.9% bzw. 3123 Nächte gesunken

(Symbolfoto: SSI)

Wie das Amt für Statistik am Donnerstag mitteilte, verbrachten die Gäste in der Wintersaison 2013/14 insgesamt 49650 Logiernächte in den Hotels in Liechtenstein. Im Monat November lagen die Nächtigungszahlen über dem Vorjahresniveau. In den Monaten Dezember, Januar, Februar, März und April konnte das Vorjahresergebnis nicht erreicht werden. Im März wurden rund 2100 Logiernächte weniger verzeichnet als im Vorjahr.

In der Wintersaison 2013/14 war die Schweiz, mit einem Anteil von 36.6% an den Logiernächten, das wichtigste Herkunftsland (Wohnsitzstaat) der Gäste für die liechtensteinische Hotellerie. Deutschland folgte mit 28.2% auf Rang zwei.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag (18.9.2014).

(pd/hf)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Wirtschaft
Montag - 6. Juli 2015 | 09:14

Wintersaison 2014/15: Weni­ger Übernach­tungen

Das Amt für Statistik hat die Tourismus­statistik Wintersaison 2014/15 veröffent­licht. In der Wintersaison 2014/15 (Monate November 2014 bis April 2015) haben demnach die Logiernächte in der liechten­steini­schen Hotellerie im Vergleich zum Vorjahr um 3.4 Prozent bzw. rund 1700 Nächte abgenom­men.

Wirtschaft
Dienstag - 7. April 2015 | 10:12

Bündner Bergbahnen ver­zeichnen im März ein Fünftel weni­ger Gäste

CHUR - Die Bündner Bergbahnen haben im März deut­lich weni­ger Gäste ver­zeichnet als in den vergangenen Jahren: Die Zahl der Ersteintritte lag 18,9 Prozent unter dem Fünfjah­res-Schnitt. Vermut­lich habe die Frankenstärke zum ersten Mal ihre Spuren hinter­lassen, schreibt der Branchen­verband Bündner Bergbahnen.

Vermischtes
Dienstag - 16. Dezember 2014 | 09:16

Mehr Nächti­gungen im Sommer 2014

VADUZ – Das Amt für Statistik hat am Dien­stag die Tourismu­statistik für die Sommersaison 2014 veröffent­licht. Die Zahl der Gäste hat sich leicht erhöht. Die Aufenthalts­dauer sinkt jedoch.

Politik
Freitag - 10. Oktober 2014 | 09:53

Welche Wertschöp­fung erbringt der Tourismus in Liechten­stein?

VADUZ - Diese Frage soll mit einer Studie geklärt werden. Um entsp­rechende Daten zu erhalten, wird unter anderem eine Unterneh­mensumfrage durchgeführt, welche in den nächsten Tagen gestartet wird. Die Regie­rung verspricht sich mit der Studie eine Grundlage für eine ziel­gerichtete Tourismuspolitik.

Wirtschaft
Montag - 29. September 2014 | 09:16

Vorarlberg ver­zeichnet mehr Urlauber, aber weni­ger Nächti­gungen

BREGENZ - Die Vorarlber­ger Tourismus­betriebe konnten sich im August zwar über mehr Urlaubsgäste freuen, diese haben aber weni­ger Übernach­tungen als noch im Vorjahr gebucht.

Vermischtes
Mittwoch - 17. September 2014 | 14:44

Vaduzer und Triesner Haushalte werden entla­stet

VADUZ/TRIESEN - Die Gemeinden Vaduz und Triesen erheben tiefere Gebühren für ihre gemeinsame Wertstoffsammel­stelle.

Vermischtes
Freitag - 29. August 2014 | 06:00

Malbun: Bau­stellen trüben Ferienerlebnis

MALBUN - In Malbun wird diesen Sommer viel gebaut – von der Parkhalle bis zu Ferienwoh­nungen. Für den Tourismus bleibt das nicht ohne Folgen.

Freitag - 29. August 2014 | 00:00

Bau­stelle statt Bergidylle in Malbun

Politik
Donnerstag - 29. Mai 2014 | 14:00

FL-Tourismus soll unter­sucht werden

VADUZ - Die Regie­rung will die Bedeu­tung des Tourismus für das Land wissen­schaft­lich unter­suchen lassen. Wie Radio L am Donner­stag online berichtete sind die entsp­rechenden Vorarbeiten bereits angelaufen.

Wirtschaft
Dienstag - 27. Mai 2014 | 09:49

Starkes April-Ergebnis zum Abschluss der Wintersaison

BREGENZ - Ein starkes Finale hat die Vorarlber­ger Tourismus­bilanz im Winter 2013/14 nochmals deut­lich ver­bessert: Von November 2013 bis April 2014 haben 1,14 Millionen Gäste Vorarlberg besucht. Das sind gemäss Mittei­lung 2,6 Prozent weni­ger als im Rekordwinter 2012/13, es ist aber die zweithöchste Besucher­zahl, die je erreicht wurde. Ins­gesamt wurden 4,8 Millionen Übernach­tungen gebucht, um 4,2 Prozent weni­ger als letzten Winter.

Vermischtes
Dienstag - 15. April 2014 | 07:56

Wetterpech: Umsatzeinbruch bei den Bergbahnen

MALBUN - Es war zu erwarten und nun steht es fest: Die Wintersaison 2013/2014 war für die Bergbahnen Malbun wenig erfreu­lich. Zu warm, zu wenig Schnee und zu viel Föhn. Das Resultat: Rund 10 Prozent weni­ger Umsatz als im Jahr zuvor.

Vermischtes
Mittwoch - 9. April 2014 | 14:55

Saison-Abschlussfeier im Malbun abgesagt

MALBUN - Ursprünglich sollte am kom­menden Sam­stag in Malbun die Wintersaison mit einer würdigen Abschlussfeier begangen werden. Diese wurde nun abgesagt, teilte die Ver­an­stalter mit.

Wirtschaft
Dienstag - 8. April 2014 | 14:54

Schneeflucht: Ski­betrieb wird ein­ge­stellt

MALBUN - Nachdem der Betrieb des Sessellifts Hochegg auf­grund der ungünstigen Schnee- und Witte­rungs­verhältnisse bereits am Montag ein­ge­stellt wurde, ist nun auch in der Schneeflucht kein Ski­betrieb mehr möglich, teilte die Bergbahnen Malbun AG am Dien­stag mit.

Vermischtes
Samstag - 22. März 2014 | 07:53

Föhn verhagelt Bergbahnen Malbun die Winter­bilanz

MALBUN - Zu viel Föhn, damit zu wenig Schnee und damit zu wenig Gäste. Mit dieser einfachen Formel lässt sich der diesjährige Winter für die Bergbahnen Malbun zusam­menfassen.

Vermischtes
Montag - 27. Januar 2014 | 09:05

Durchwachsene Zwi­schen­bilanz der Bergbahnen Malbun

MALBUN - Die Zwi­schen­bilanz der Bergbahnen Malbun ist durchwachsen. Durch die geringen Schnee­mengen konnten nicht alle Pisten von Beginn an in Betrieb genom­men werden.

Vermischtes
Sonntag - 29. Dezember 2013 | 15:54

Malbun hofft noch auf mehr Schnee

MALBUN - Eine Woche nach Saison-Start zieht man im Ski­gebiet Malbun eine gemischte Bilanz. Während die Hotels eine gute Auslas­tung melden, drückt der Schneemangel derweil noch aufs Tages­geschäft.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636443930175152285.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745734863632.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636441337586272038.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561971280811.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636440473767237608.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425627775887.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren