(Foto: RM)
Politik
International|13.09.2014

Kampf um Stabilität in Afrika

SCHAAN - "Von Ost nach West ist Afrika derzeit ein einziger Kriegs-Schauplatz. Oftmals sind die Herausforderungen lokaler Natur, doch allmählich nehmen sie auch eine beunruhigende Gesamtkohärenz an. Die aus der Kolonialzeit ererbten Grenzen haben zweifellos ihre Limitierung offenbart", schreibt Charles Millon.

(Foto: RM)

SCHAAN - "Von Ost nach West ist Afrika derzeit ein einziger Kriegs-Schauplatz. Oftmals sind die Herausforderungen lokaler Natur, doch allmählich nehmen sie auch eine beunruhigende Gesamtkohärenz an. Die aus der Kolonialzeit ererbten Grenzen haben zweifellos ihre Limitierung offenbart", schreibt Charles Millon.

Der Beitrag des ehemaligen französischen Verteidigungsministers in voller Länge ist als Pdf-Dokument an diese Meldung angehängt. Weitere Informationen zum Thema sind hier zu finden.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|05.01.2018 (Aktualisiert am 05.01.18 09:05)
Warum 2018 ein gefährliches Jahr für Europa wird
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung