Volksblatt Werbung
Wirtschaft
Liechtenstein|27.08.2014 (Aktualisiert am 27.08.14 11:27)

Gütertransport: Leistung 2013 erhöht

VADUZ - 18,4 Prozent mehr Güter wurden 2013 von in Liechtenstein zugelassenen LKW und Sattelschleppern transportiert. Die zurückgelgete Strecke erhöhte sich aber nur um 4,5 Prozent.

650'943 Tonnen Güter wurden von den in Liechtenstein zugelassenen Lastwagen und Sattelschleppern im Jahr 2013 transportiert. Dies geht aus der Gütertransportstatistik des Amtes für Statistik hervor. Das waren 18.4 Prozent oder 101'116 Tonnen mehr als im Vorjahr. Fahrten innerhalb des Wirtschaftsraums Schweiz und Liechtenstein wurden dabei nicht erfasst. Von den 2013 transportierten Gütern wurden 10.8 Prozent in Liechtenstein geladen und 10.6 Prozent in Liechtenstein entladen. Der Dreiländerverkehr spielt dabei eine grosse Rolle. So wurden 8.0 Prozent der, von liechtensteinischen Unternehmen beförderten, Güter innerhalb eines ausländischen Staates transportiert. 70.6 Prozent der Güter wurden zwischen zwei ausländischen Staaten spediert.

Transportleistung erhöht

Auch machten die Transporter ordentlich Kilometer. Die bei Gütertransporten zurückgelegte Strecke belief sich im Jahr 2013 auf 18.3 Millionen Kilometer. Zusätzlich fuhren die Fahrzeuge in unbeladenem Zustand 3.2 Mio. Kilometer. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Anzahl der insgesamt gefahrenen Kilometer um 4.5 Prozent erhöht. Somit erhöhte sich auch die Transportleistung um 13% und es wurden wesentlich mehr Tonnen Güter pro gefahrenem Kilometer transportiert.


Bahntransport verringert sich

Zurück ging der Transport mit der Bahn. Auf der rund neun Kilometer langen Bahnstrecke Buchs-Feldkirch wurden im Jahr 2013 Güter mit einem Gewicht von rund 1.0 Mio. Tonnen transportiert. Das waren 11.2 Prozent weniger als im Vorjahr.



Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Donnerstag (28.08.2014).

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|heute 05:41

Häsch Böda, häsch no lang ka Huus

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung