Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Donnerstag - 22. Mai 2014 | 03:59

Staat/Kirche: Regierung lehnt FL-Initiative ab

VADUZ - Mit einer parlamentarischen Initiative möchte die Freie Liste die Gleichbehandlung von Religionsgemeinschaften in Liechtenstein bis 2015 abschliessen – und zwar ohne Konkordat. Die Regierung ist gegen diesen Vorstoss.

Die Entflech­tung von Kirche und Staat ist auf gutem Weg, betont die Regie­rung. (Foto: Zanghellini)

Nach Meinung der Freien Liste wird das Konkordat im Landtag keine Mehrheit finden - die Entflechtung in ihrer geplanten Form wäre damit vom Tisch. Als «Ausweg» schlägt die FL-Fraktion daher eine «Neuregelung von Staat und Kirche» ohne Konkordat vor. Die im Staatsvertrag mit dem Vatikan enthaltenen Elemente sollen stattdessen teilweise im Religionsgemeinschaftengesetz geregelt werden.

Die Regierung empfiehlt den Abgeordneten hingegen, nicht auf die parlamentarische Initiative einzutreten – diese also abzulehnen. Als Grund für diese Empfehlung nennt die Regierung die «unmittelbar bevorstehende Befassung des Landtags mit der Regierungsvorlage». Es mache wenig Sinn, den laufenden Prozess so kurz vor dem Ziel zu stoppen. «Damit werden die Bemühungen der Gemeinden und auch der katholischen Kirche, die jeweils sehr viel Zeit und Aufwand in die Detailverhandlungen investiert haben, in Frage gestellt», schreibt die Regierung in der am Dienstag verabschiedeten Vorprüfung der Initiative.

Der FL-Vorstoss birgt laut Regierung aber auch inhaltliche Schwächen. Im Fall der ersatzlosen Streichung des Konkordats müsste das Gesamtpaket völlig neu überarbeitet werden – inbesondere im Zusammenhang mit vermögensrechtlichen Aufteilungen seien punktuelle Anpassungen nicht zielführend. «Ohne das Konkordat besteht die Gefahr von langwierigen Rechtsstreitigkeiten über Eigentumstitel», warnt die Regierung. Ausserdem stelle sich die Frage, mit wem die Gemeinden die vermögens- und anstellungsrechtliche Klärung vornehmen sollten, so lange die Frage der Anerkennung kirchlicher Rechtspersonen nicht eindeutig geklärt sei.

Welche weiteren Schwächen die Regierung bei der FL-Initiative entdeckt hat, lesen Sie im „Volksblatt“ am Donnerstag, den 22. Mai 2014.

(mb)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Mittwoch - 18. Februar 2015 | 04:45

Kirch­liche Feiertage: Start der neuen "Volksblatt"-Serie

VADUZ - "Religion leben": So heisst die neue Serie, die heute im "Volksblatt" startet. Die Artikelreihe, die mit dem "Aschermittwoch" beginnt, soll dazu dienen, das Bewusstsein für den Sinn der Feiertage im Kirchenjahr zu fördern und zu stärken.

Politik
Dienstag - 9. September 2014 | 06:45

Gewässer­schutz: Freie Liste reicht Interpella­tion ein

VADUZ - Die Landtagsfr­ak­tion der Freien Liste reicht für den Oktober-Landtag eine Interpella­tion zum Thema Gewässer­schutz ein.

Politik
Dienstag - 27. Mai 2014 | 17:03

Ver­nehm­las­sungs­bericht zur Rech­nungsle­gung ver­abschiedet

VADUZ - Die Regie­rung hat in ihrer Sitzung vom 27. Mai 2014 den Ver­nehm­las­sungs­bericht betreffend die Abände­rung des Personen- und Gesell­schafts­rechts (PGR) genehmigt.

Vermischtes
Freitag - 23. Mai 2014 | 09:31

Abwande­rung: 547 Liechten­steiner zog es in die Schweiz

VADUZ - In den Jahren 2010 bis 2013 sind ins­gesamt 547 Liechten­steiner in die Schweiz aus­gewandert. Davon entfallen laut Auskunft der Regie­rung 224 Personen auf das St. Galler Rheintal, 22 Personen auf das Bündner Rheintal bis und mit Chur.

Politik
Mittwoch - 16. April 2014 | 18:19

Entflech­tung Staat/Kirche: Freie Liste will Prozess beschleunigen

VADUZ - Die Freie Liste hat am Mittwoch angekündigt, zwei parla­mentari­sche Initiativen betreffend der Neu­rege­lung des Verhältnisses zwi­schen Kirche und Staat vorzu­stellen.

Politik
Mittwoch - 5. März 2014 | 06:04

Entflech­tung soll vor Sommerpause in den Landtag

VADUZ - Der Landtag soll noch vor der Sommerpause über die Entflech­tung von Staat und Kirche befinden. Ein ambitiöser Zeitplan angesichts der Tatsache, dass der Abschluss aller Verhand­lungen auf Gemeindeebene derzeit nicht abzusehen ist.

Politik
Freitag - 20. Dezember 2013 | 08:58

Entflech­tung weiter in der Warteschleife

VADUZ - Wann und ob die Entflech­tung von Staat und Kirche abgeschlos­sen werden kann, ist von den Fort­schritten auf Gemeindeebene abhängig. Noch sind die Verhand­lungen mit Erzbistum und Pfarreien nicht überall abgeschlos­sen.

Vermischtes
Mittwoch - 9. Oktober 2013 | 03:53

Tren­nung Staat/Kirche verzö­gert sich

VADUZ - Ursprünglich sollte das Gesamtpaket zur Entflech­tung von Staat und Kirche – also Verfas­sungsände­rung, Religions­ge­setz und Konkordat – Anfang 2014 in Kraft treten. Die Verhand­lungen zwi­schen Gemeinden und Bistum dauern aber noch an.

Politik
Donnerstag - 5. September 2013 | 22:26

Landtag lehnt DU-Postulat ab

VADUZ - Der Landtag lehnte am Donner­sta­gabend das Postulat ab, in dem die DU-Frak­tion forderte, Sparpotenzial beim Staat und die Entflech­tung von Auf­gaben mit den Gemeinden anzu­gehen: Nur acht Abgeordnete stimmten einer Überwei­sung an die Regie­rung zu.

Politik
Samstag - 10. August 2013 | 04:40

Günther Boss: Entflech­tung ohne Konkordat denkbar

SCHAAN - Der Theologe Günther Boss warnt davor, ein Konkordat mit dem Heiligen Stuhl zu unter­zeichnen. Ein Nein zum Konkordat bedeutet aus seiner Sicht aber nicht, dass das gesamte Paket zur Entflech­tung von Staat und Kirche vom Tisch ist.

Politik
Mittwoch - 17. April 2013 | 11:26

Staat-Kirche: Gesamtpaket im Herbst geplant

VADUZ - Regie­rung­schef Adrian Hasler will die Verfas­sungsände­rung im Rahmen der Entflech­tung von Staat und Kirche gemeinsam mit dem Konkordat im Herbst als Gesamtpaket in den Landtag bringen, wie aus einer Pressemittei­lung vom Mittwoch hervor­geht.

Politik
Dienstag - 16. April 2013 | 06:59

Entflech­tung Staat-Kirche nicht traktandiert

SCHAAN - Die Verfas­sungsände­rung zur Entflech­tung von Staat und Kirche ist nicht für die nächste Landtagssitzung traktandiert. Die Frak­tionen wollen sich Zeit für eine tragfähige Neu­rege­lung der Beziehungen mit der katholi­schen Kirche ver­schaffen.

Politik
Donnerstag - 20. Dezember 2012 | 10:26

Entflech­ung von Staat und Kirche auf Kurs

VADUZ - Mit Ausnahme der Verfas­sungsände­rungen hat der Landtag die Gesetzesvorlage zur Entflech­tung von Staat und Kirche am Donner­stagmorgen in zweiter Lesung abschliessend ver­abschiedet.

Politik
Donnerstag - 29. November 2012 | 05:44

Entflech­tung Staat-Kirche: Credo erwägt Referendum

VADUZ - Im Landtag schien die Streich­ung der katholi­schen Kirche als Landeskirche aus der Verfas­sung praktisch unum­stritten zu sein. Der Credo-Vorsitzende Hans Gassner hin­gegen hält einen solchen Schritt für inakzeptabel.

Politik
Donnerstag - 22. November 2012 | 22:17

Tren­nung Kirche und Staat: Landtag debattiert sach­lich

VADUZ - In Sachen Entflech­tung Kirche und Staat hat der Landtag gestern das Verfas­sungs­ge­setz und das Religionsgemein­schaften­ge­setz in erster Lesung behandelt.

Vermischtes
Dienstag - 20. November 2012 | 18:05

Entflech­tung erst im kom­menden Jahr

VADUZ - Die Entflech­tung von Staat und Kirche wird erst in der kom­menden Legislaturperiode vollzogen. Der Koali­tionsaus­schuss von FBP und VU sprach sich für einen neuen Fahrplan aus.

Politik
Freitag - 16. November 2012 | 11:33

Entflech­tung Kirche/Staat: FBP beantragt Einberu­fung des Koali­tionsaus­schusses

VADUZ - Die FBP hat am Freitag beim Regie­rung­schef schrift­lich die Einberu­fung des Koali­tionsaus­schusses beantragt. Als Traktandum soll die Defini­tion über das weitere Vor­gehen bezüglich der Entflech­tung von Kirche und Staat bzw. der formelle Ablauf im Landtag bezüglich der Behand­lung der Verfas­sungsände­rung, des Gesetzes über die Religionsgemein­schaften sowie des Staats­vertra­ges mit dem Heiligen Stuhl  ­stehen.

Politik
Samstag - 27. Oktober 2012 | 11:39

Kirche-Staat: Erzbistum plädierte für Nichteintreten

SCHAAN - In einem Schreiben an alle Landtags­abgeordneten, das dem «Volksblatt» vorliegt, empfahl Generalvikar ein Nichteintreten auf die Vorlage zur Entflech­tung von Kirche und Staat.

Politik
Donnerstag - 25. Oktober 2012 | 15:41

Entflech­tung von Staat und Kirche verschoben

VADUZ - Nach merstündiger Eintretensdebatte entschied der Landtag am Donner­stagnachmittag mit deut­licher Mehrheit, die erste Lesung der Vorlage zur Neu­rege­lung des Verhältnisses zwi­schen Staat und Religionsgemein­schaften nach einer informativen Sondersitzung im November vorzuneh­men.

Politik
Dienstag - 23. Oktober 2012 | 05:00

Verein für eine offene Kirche appelliert an Landtag

SCHAAN - Vor der ersten Lesung der Vorlage zur Entflech­tung von Staat und Kirche bringt der Verein für eine offene Kirche einige Kritikpunkte zuhanden des Landtags an. Eine ernsthafte Debatte des Themas sei unter den gegebenen Bedin­gungen nicht möglich.

Politik
Dienstag - 2. Oktober 2012 | 14:14

Entflech­tung von Staat und Kirche: BuA ver­abschiedet

VADUZ - Die Regie­rung hat am Dien­stag den Bericht und Antrag zur Neu­rege­lung des Verhältnisses zwi­schen Staat und Religionsgemein­schaften ver­abschiedet.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636439609536419342.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636426649395522842.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425461791595.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745638143463.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren