Die DU-Fraktion erhofft sich von der Einführung des Tarmed eine Eindämmung der zuletzt rasant gestiegenen Gesundheitskosten.
Vermischtes
Liechtenstein|02.05.2014 (Aktualisiert am 02.05.14 14:44)

DU-Fraktion fordert Einführung des Tarmed

VADUZ - Die DU-Landtagsfraktion hat am Freitagvormittag ein Postulat zur Einführung des Tarmed eingereicht. Die Unabhängigen erhoffen sich vom Tarmed mehr Transparenz, mehr Kontrolle und damit eine Eindämmung der zuletzt sehr stark gestiegenen Gesundheitskosten.

Die DU-Fraktion erhofft sich von der Einführung des Tarmed eine Eindämmung der zuletzt rasant gestiegenen Gesundheitskosten.

VADUZ - Die DU-Landtagsfraktion hat am Freitagvormittag ein Postulat zur Einführung des Tarmed eingereicht. Die Unabhängigen erhoffen sich vom Tarmed mehr Transparenz, mehr Kontrolle und damit eine Eindämmung der zuletzt sehr stark gestiegenen Gesundheitskosten.

«Es kann davon ausgegangen werden, dass die Einführung von Tarmed einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der Kostenexplosion im liechtensteinischen Gesundheitswesen leisten kann», begründen die Postulanten ihren Vorstoss. Eingeführt werden soll die schweizerische Tarifstruktur bereits per 1. Januar 2015.

Mit der Einführung des Tarmed würde Liechtenstein zwar die schweizerische Tarifstruktur übernehmen, über die Taxpunktwerte – und damit die Preise – aber weiter selbst entscheiden. Als Grundlage für die Höhe der Taxpunktwerte schwebt den Unabhängigen ein Durchschnittswert der unmittelbaren Nachbarkantone vor, wobei der FL-Wert maximal 10 Prozent über jenem des Kantons St. Gallen liegen sollte.

(mb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|19.01.2018 (Aktualisiert am 19.01.18 18:21)
Lawinengefahr in Malbun zurückgestuft

MALBUN - Die Lawinengefahr in Malbun ist zurückgegangen, wie der Lawinendienst am Freitagabend mitteilte. Derzeit gilt die Gefahrenstufe 3 (erheblich) auf der fünfstelligen Gefahrenskala. Ebenfalls wurde die bis zum Freitag bestehende Sperrung des hinteren Valünatales wieder aufgehoben.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung