Mittwoch - 22. Februar 2012 | 12:43

Nach der Zugentgleisung am Arlberg

BREGENZ - Materialermüdung an einer der Schienen ist laut ÖBB-Pressesprecher Rene Zumtobel die wahrscheinlichste Ursache für die Entgleisung eines Railjets auf der Arlbergbahnstrecke am Dienstagabend. Um die Waggons wieder auf die Gleise zu stellen, wurde ein Schienenkran aus Wels angefordert.
Nach der Zugentglei­sung am Arlberg
Den ÖBB-Mitarbeitern stünden angesichts der Schneemassen schwierige Arbeiten bevor, so Zumtobel. Ein Fahrbetrieb sei am heutigen Mittwoch sicher nicht möglich, frühestens am Donnerstag könnten wieder Züge fahren.
Die im heurigen Winter extremen Bedingungen am Arlberg könnten laut Zumtobel den Schienenbruch an einem der Stösse verursacht haben. Noch am Mittwoch werde ein ÖBB-Infrastrukturexperte die Unfallstelle begutachten, erst nach seiner Beurteilung stünden Ursache und Schadensausmass fest. Am Dienstagabend habe man einen der Waggons, der mit einer Achse noch auf den Schienen stand, wieder aufgegleist und mit zwei weiteren Waggons abtransportiert. Der Steuerwagen und die beiden anderen Waggons standen jedoch rund einen halben Meter neben der Spur.
Damit der Schienenkran seinen Schwenkarm einsetzen könne, werde seit Mittwoch früh die Fahrleitung entsprechend vorbereitet. Weil jeder der Waggons weggefahren werden müsse, bevor der nächste an die Reihe komme, werde die Aktion eine Weile dauern, so Zumtobel. Danach erfolge eine Überprüfung des Oberbaus und der Austausch der gebrochenen Schiene. "Und das Ganze bei sehr viel Schnee, der auch erst einmal beiseite geräumt werden muss. Das sind absolut schwierige Arbeiten", sagte der Sprecher. Daher sei mit einer Wiederaufnahme des Fahrbetriebs frühestens im Laufe des Donnerstags zu rechnen.
Der ÖBB-Railjet war am Dienstag gegen 18.35 Uhr auf der Fahrt von Zürich nach Wien-Westbahnhof auf der Vorarlberger Seite der Arlbergbahnstrecke entgleist. Verletzt wurde niemand. Rund 150 Passagiere mussten in einem Ersatzzug zurück nach Bludenz gebracht werden und ihre Fahrt in Bussen fortsetzen. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr zwischen Bludenz und Landeck-Zams eingerichtet. (Text: apa; Bild: vol.at)
Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Mittwoch - 28. Oktober 2015 | 14:48

Vorarlber­ger Bahnschienen werden geschliffen

FELDKIRCH - Bis Ende Oktober ist der Schienenschleifzug der ÖBB zehn Nächte lang im Vorarlbergein­satz, rund 20 Kilometer Gleis­anlagen werden Millimetergenau abgeschliffen. Die Entfer­nung der Uneben­heiten auf den Schienen sorgt nach dem Ein­satz für ruhi­ge­res Fahr­verhalten der Züge sowie eine längere Lebens­dauer der Gleis­anlagen, wie die Österreichi­schen Bundesbahnen (ÖBB) am Mittwoch mitteilten.

Vermischtes
Freitag - 19. Juni 2015 | 12:15

Bahnbauarbeiten: Nacht­sperre auf der Arlbergbahn­strecke

 LANDECK/BLUDENZ - Zum Ausbau einer Hilfsbrücke zwi­schen Landeck und St. Anton am Arlberg muss die Arlbergbahn in der Nacht von Sam­stag auf Sonntag, den  21. Juni 2015, gesperrt werden, teilte die ÖBB am Freitag mit. Vier Railjet-Züge haben geänderte Abfahrtszeiten und einen Schienener­satz­ver­kehr mit Bussen. Nachtzüge bekom­men in Vorarlberg frühere Abfahrtszeiten oder werden in dieser Nacht nicht geführt.

Wirtschaft
Dienstag - 3. März 2015 | 08:16

Zumtobel's Neunmonats-Gewinn­anstieg blieb unter Erwar­tungen

DORNBIRN/WIEN - Der börsennotierte Vorarlber­ger Leuchtenher­steller Zumtobel hat seine Ergebnisse in den ersten neun Geschäftsjah­resmonaten 2014/15 spürbar gestei­gert, aber weni­ger stark als von Analy­sten erwartet. Den Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigte das Unterneh­men am Dien­stag.

Vermischtes
Dienstag - 24. Februar 2015 | 15:25

Behinde­rungen im Bahn­ver­kehr in Vorarlberg

NENZING - Die Bahn­strecke zwi­schen Ludesch und Nenzing ist derzeit wegen einer techni­schen Störung an einer Weiche nur eingleisig befahrbar, wodurch es zu Verzögerungen im Bahn­ver­kehr kommt – ÖBB bitten ihre Kunden um Verständnis, teilten die Bundesbahnen in einer Mittei­lung mit.

Vermischtes
Dienstag - 9. Dezember 2014 | 10:10

Frau lag auf Gleisen: Voll­brem­sung eines Regionalzugs in Vorarlberg

LOCHAU - Weil sich eine Person auf die Gleise gelegt hatte, musste ein ÖBB-Regionalzug am Monta­gabend in Lochau eine Voll­brem­sung einlegen. Nach Angaben der Polizei dürfte es sich dabei um eine verwirrte Frau gehandelt haben, eine Such­ak­tion nach der Sper­rung der Strecke blieb aber ohne Erfolg. Verletzt wurde niemand, der Zug fuhr nach 80-minütiger Standzeit weiter.

Vermischtes
Donnerstag - 23. Oktober 2014 | 10:20

Arlbergbahn­strecke nach Unwettern unterbrochen

BREGENZ - Umgestürzte Bäume in der Nacht auf Donner­stag haben im Vorarlberg unter anderem Ver­kehrsprobleme ausgelöst. Auch Reisende aus der Schweiz sind betroffen. Die Arlbergbahn­strecke zwi­schen St. Anton und Bludenz ist unterbrochen.

Vermischtes
Freitag - 24. Mai 2013 | 09:40

Bahn­strecke Feldkirch-Buchs im Juni gesperrt

FELDKIRCH - Vom 3. bis und mit 28. Juni ist die Bahn­strecke zwi­schen Feldkrich und Buchs wegen Sanie­rungsarbeiten gesperrt. Wie die ÖBB am Freitag meldeten, werden Ersatzbusse angeboten.

Vermischtes
Montag - 25. Februar 2013 | 11:52

ÖBB: Autobahnbrücke soll für bessere Verbin­dungen sorgen

ST. MARGRETHEN - Nächster Meilen­stein beim Neubau der Eisenbahnbrücken am Rhein: Ende Februar startet der Ein­schub der Stahl­betonbogenbrücke über die Schweizer Autobahn bei St.Margrethen, die wie ÖBB Infra­struktur AG am Montag mitteilte.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Haus_25_-_2._OG_mitte__2.5-Zwg_(18)_636335651712261837_636356247762033280.JPG&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=IMG_6084_636356280605862967.JPG&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=1.OG_rechts__4.5-Zwg_-_Mai_2017__(30)_636337370774441211_636354983450480634.JPG&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636362713112717893.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636361849513812177.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren