(Foto: RM)
Politik
International|21.04.2017 (Aktualisiert am 21.04.17 17:28)

Situation im Südsudan verschlechtert sich weiter

JUBA -  Politische Konflikte, ethnische Gewalt und eine von Menschen verursachte Hungersnot haben den Südsudan in die schlimmste humanitäre Katastrophe Afrikas seit dem ruandischen Völkermord verwandelt.

(Foto: RM)

JUBA -  Politische Konflikte, ethnische Gewalt und eine von Menschen verursachte Hungersnot haben den Südsudan in die schlimmste humanitäre Katastrophe Afrikas seit dem ruandischen Völkermord verwandelt.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Freitagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|05.01.2018 (Aktualisiert am 05.01.18 09:05)
Warum 2018 ein gefährliches Jahr für Europa wird
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung