Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
General Khalifa Haftar verlässt die Räumlichkeiten des russischen Aussenministeriums in Moskau, November 2016. (Foto: RM)
Politik
International|01.04.2017

Russland in Libyen: Hat der Westen was verpasst?

SCHAAN - Wurden die westlichen Mächte einmal mehr überrumpelt? "Sie haben zu spät damit angefangen, die russischen Fuss-
abdrücke in Libyen zu verfolgen – einem Land, das sich seit dem Sturz Muammar al-Gaddafis im Jahr 2011 in Aufruhr befindet", hält der GIS-Autor Zvi Mazel in seinem Beitrag fest.

General Khalifa Haftar verlässt die Räumlichkeiten des russischen Aussenministeriums in Moskau, November 2016. (Foto: RM)

SCHAAN - Wurden die westlichen Mächte einmal mehr überrumpelt? "Sie haben zu spät damit angefangen, die russischen Fuss-
abdrücke in Libyen zu verfolgen – einem Land, das sich seit dem Sturz Muammar al-Gaddafis im Jahr 2011 in Aufruhr befindet", hält der GIS-Autor Zvi Mazel in seinem Beitrag fest.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|14.04.2018
Aufschrei im Flüsterton
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.