Volksblatt Werbung
Alterspräsident Albert Frick.(Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|30.03.2017

Albert Frick ruft zu sachbezogener inhaltlicher Auseinandersetzung auf

VADUZ - «Liechtenstein hat sich anlässlich der Landtagswahlen für Kontinuität ausgesprochen. Damit wurde dem Wunsche Ausdruck verliehen, dass sich Abgeordnete aller Parteien weiterhin gemeinsam den Problemen des Landes annehmen sollen», sagte Alterspräsident Albert Frick bei seiner Rede im Rahmen der Landtagseröffnung.

Alterspräsident Albert Frick.(Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - «Liechtenstein hat sich anlässlich der Landtagswahlen für Kontinuität ausgesprochen. Damit wurde dem Wunsche Ausdruck verliehen, dass sich Abgeordnete aller Parteien weiterhin gemeinsam den Problemen des Landes annehmen sollen», sagte Alterspräsident Albert Frick bei seiner Rede im Rahmen der Landtagseröffnung.

Eine sachbezogene inhaltliche Auseinandersetzung werde Liechtenstein in vielen Bereichen guten Lösungen näher bringen. Voraussetzung sei, dass ein respektvoller Umgangston gepflegt werde, der dem Hohen Hause zur Ehre gereiche. «Ich ersuche auch die Medienschaffenden, einen Weg des Miteinanders nach Kräften zu unterstützen», sagte Albert Frick.

Übermässiger Personalverschleiss?

Anlässlich der Landtagswahlen vom 5. Februar dieses Jahres haben sich 71 Frauen und Männer der Wahl gestellt. «Das ist eine Rekordzahl, was grundsätzlich erfreulich ist. Es war aber auch klar, dass nur rund 1/3 der Kandidierenden gewählt werden kann und dass der Anteil der Nichtgewählten sehr viel grösser sein wird. Man darf sich die Frage stellen, ob hier nicht ein übermässiger Personalverschleiss stattfindet», so Albert Frick weiter. Besonders auffallend sei der geringe Anteil an gewählten Frauen. Nur gerade 3 Frauen nehmen im neuen Landtag Einsitz. Vor 12 und auch vor 8 Jahren waren es doppelt so viele. Diesem unerfreulichen Trend entgegenzuwirken, sei eine Herausforderung, die nicht durch einzelne Schaugefechte, sondern nur durch gemeinsames Bemühen erfolgreich gestaltet werden könne.

Mehr zur Landtagseröffnung 2017 lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag (31. März 2017), die vollständige Rede von Albert Frick finden Sie am Ende dieser Meldung.

(le)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 06:48

Parteifinanzierung soll transparenter werden - zumindest ein bisschen

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung