Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: RM)
Politik
International|14.02.2017 (Aktualisiert am 14.02.17 10:44)

Tunesiens fragiler Übergang

SCHAAN - Tunesien wird immer als das Land in Erinnerung bleiben, in dem der Arabische Frühling ausbrach. Die Welle der Proteste stürzte mehrere Diktatoren, von seinem eigenen Präsidenten Zine Ben Ali über den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak bis hin zum libyschen Machthaber Muammar Gaddafi.

(Foto: RM)

SCHAAN - Tunesien wird immer als das Land in Erinnerung bleiben, in dem der Arabische Frühling ausbrach. Die Welle der Proteste stürzte mehrere Diktatoren, von seinem eigenen Präsidenten Zine Ben Ali über den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak bis hin zum libyschen Machthaber Muammar Gaddafi.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Montagsausgabe des «Volksblatts»  (hier geht's zum Online-Archiv) oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|14.04.2018
Aufschrei im Flüsterton
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung