Artikel zum Thema
Freitag - 3. Februar 2017 | 17:40 (Aktualisiert am 03.02.17 19:53)

Geringere Stimmbeteiligung als bei den Wahlen 2013

VADUZ - 74,6 Prozent der Stimmberechtigten haben per Briefwahl abgestimmt. Das sind weniger als bei den Landtagswahlen 2013. Damals lag die Stimmbeteiligung am Freitagabend bei 76,3 Prozent. Geöffnet werden die Couverts erst am Sonntag nach der Schliessung der Wahllokale in den Gemeinden. Wer die Briefwahl versäumt hat, hat am kommenden Sonntagmorgen von 10.30 bis 12 Uhr noch die Möglichkeit, seine Stimme abzugeben. Ein "Run" auf die Wahlurnen ist jedoch nicht zu erwarten: Bei den Landtagswahlen 2013 wurden lediglich 3,5 Prozent der Wahlzettel an der Urne abgegeben.

Die Briefwahlcou­verts wurden am Freitag gezählt, geöffnet werden sie jedoch erst am Sonntag. (Foto: HM)

In Planken haben von den 246 Wahlberechtigten 204 ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Dies entspricht einer vorläufigen Stimmbeteiligung von 82,9 Prozent. Bei den Landtagswahlen 2013 hatten 10 Personen mehr ein Stimmcouvert abgegeben.

Auch weniger Couverts in Schellenberg

Auch in Schellenberg gingen weniger Briefe ein als 2013. Dort haben von den 612 Wahlberechtigten 485 die Stimme per Brief abgegeben. Damit haben bereits 79,2 Prozent ihre Stimme abgegeben - bei den Landtagswahlen 2013 hatte die Wahlbeteiligung nach der Briefwahl bei 80,3 Prozent gelegen. 

Balzers mit Rückenwind

Die Stimmbeteiligung in Balzers hingegen fällt bisher höher aus als bei den letzten Landtagswahlen. Während 2013 die Stimmbeteiligung am Freitagabend bei 74,9 Prozent lag, liegt sie in diesem Jahr bei 77,8 Prozent. Grund dafür könnte sein, dass gleichzeitig mit den Landtagswahlen die Meinungsumfrage zu der Windkraftanlage And stattgefunden hat. Dies dürfte zusätzliche Wähler mobilisiert haben. Übrigens, die Ergebnisse der Meinungsumfrage werden bereits am Freitagabend erwartet. Mehr dazu hier auf www.volksblatt.li und am Samstag im "Volksblatt".

Stimmbeteiligung in Gamprin tiefer

In Gamprin haben von den 880 Stimmberechtigten 686 ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Das sind 78 Prozent. Im Jahr 2013 hatten 79,9 Prozent von der Briefwahl Gebrauch gemacht.

Auch weniger Couverts in Ruggell

1224 Stimmberechtigte wohnen in Ruggell, davon haben 992 per Briefwahl abgestimmt. Dies ergibt eine vorläufige Stimmbeteiligung von 81 Prozent. Bei den Landtagswahlen 2013 hatten 82,3 Prozent per Briefwahl abgestimmt.

Rückgang auch in Vaduz

Auch in der Residenz gingen weniger Couverts ein als vor vier Jahren. Von den 2644 Stimmberechtigten haben 1898 ihre Stimme per Briefwahl abgegeben, was einem Anteil von 71,8 Prozent entspricht. Bei den Landtagswahlen 2013 hatten 73,4 Prozent ihren Wahlzettel per Brief abgegeben.

In Schaan auch eher mager

73 Prozent der 3009 Stimmberechtigten in Schaan haben ihre Stimme per Brief abgegeben. Im Jahr 2013 waren es 75,6 Prozent gewesen. Also auch hier klar der Trend zu einer niedrigeren Stimmbeteiligung.

Auch weniger Couverts in Triesen

Die Stimmbeteiligung in Triesen liegt nach Ende der Briefwahl bei 69,9 Prozent. Damit haben von den 2578 Wahlberechtigten bereits 1803 ihre Stimme abgegeben. Vor vier Jahren hatte die Stimmbeteiligung nach Briefwahlschluss bei 72,3 Prozent gelegen.

Mauren: Deutlich weniger Stimmabgaben

2012 Personen wären in Mauren Stimmberechtigt, 1467 davon haben ihren Wahlzettel per Brief abgegeben, das entspricht einer vorläufigen Stimmbeteiligung von 72,6 Prozent. Im Jahr 2013 hatte die Stimmbeteiligung nach Ende der Briefwahl bei 77,9 Prozent gelegen - ein deutlicher Rückgang also.

Weniger Briefe auch in Eschen

73,6 Prozent der Eschner haben ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Damit haben 1660 der 2254 Stimmberechtigten ihre Wahl getroffen. Vor vier Jahren hatten 77,4 Prozent der Stimmbürger von der Briefwahl Gebrauch gemacht.

Mehr Briefwähler in Triesenberg

Von den 1726 Stimmberechtigten in Triesenberg haben 78,1 Prozent ihr Briefwahlcouvert fristgerecht bei der Gemeinde eingereicht. Vor vier Jahren hatten 77,5 Prozent per Briefwahl abgestimmt. Damit sind Triesenberg und Balzers die einzigen Gemeinden im Land, bei denen die Stimmbeteiligung am Freitagabend höher lag als bei den Landtagswahlen 2013.

Die Landtagswahl 2017 auf volksblatt.li

Zeitnah informiert: Das «Volksblatt» berichtet auch bei den Landtagswahlen am kommenden Sonntag auf volksblatt.li und den Social-Media-Kanälen unter dem Hashtag #LTWahl17 über die aktuellen Ergebnisse und Entwicklungen.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag (4.2.2017) und in der Onlineausgabe.

(dq)

Verwandte Nachrichten
Politik
Mittwoch - 15. Februar 2017 | 17:16

Regie­rungsbil­dung: Erstes Gespräch von FBP und VU

VADUZ - Entsp­rechend dem Auftrag der zuständigen Parteigremien haben sich die Verhand­lungsdelega­tionen der Fort­schritt­lichen Bürgerpartei (FBP) und der Vaterländi­schen Union (VU) zu ersten Gesprächen getroffen. Bei diesem ersten Treffen haben die Delega­tionen eine generelle Auslegeord­nung vorgenom­men. "Einer Fortführung der Gespräche steht nichts im Wege", teilten FBP und VU am Mittwoch mit.

Vermischtes
Dienstag - 14. Februar 2017 | 12:02

Kaufmann FL-Frak­tionssp­recher im Landtag

VADUZ - Die Frak­tion der Freien Liste hat an ihrer ersten Sitzung am Montag den neu in den Landtag gewählten Georg Kaufmann zum Frak­tionssprecher bestimmt. Dies teilte die Partei am Dien­stag mit.

Politik
Sonntag - 5. Februar 2017 | 14:47

Liechten­stein Wahl 2017

Liechten­stein Wahl 2017

Politik
Sonntag - 5. Februar 2017 | 10:30

FBP bleibt stärk­ste Kraft - Opposi­tion legt weiter zu - VU bleibt historisch tief

SCHAAN - Die Landtagswahlen sind geschlagen. Die FBP konnte ihre Spitzenposi­tion trotz Einbussen behaupten. Sie verliert jedoch ein Mandat. DU gewinnt dafür einen Sitz im Landtag dazu.

Vermischtes
Samstag - 4. Februar 2017 | 13:19

«Bei einem Einbruch muss ich alles von A bis Z anhand von Spuren rekon­struieren»

VADUZ - Seit drei Jahren leitet die Forensikerin Helen Saxer das Kom­missariat Kriminaltechnik der Landespolizei. Einbrüche gehören in ihrem Berufsalltag zu den häufig­sten Fällen.

Vermischtes
Samstag - 4. Februar 2017 | 10:12

Die Forensiker der Landespolizei sehen, was Sie nicht sehen

VADUZ - Teil­weise nahezu unsichtbare Spuren am Tatort liefern Forensikern wertvolle Hin­weise auf der Suche nach dem Täter. Die Kriminaltechnik macht daher auch hierzulande einen wichtigen Teil der Ermitt­lungsarbeit aus – gerade bei Einbrüchen. Dem «Volksblatt» gewährte die Landespolizei einen Blick in den Alltag ihres kriminaltechni­schen Dien­stes.

Politik
Freitag - 16. September 2016 | 18:03

Tiefe Stimm­beteili­gung nach Briefwahl

VADUZ - Die Briefwahl war bei weitem nicht so ergiebig wie bei anderen Volks­abstimmungen. Nur 59,5 Prozent der Stimmbürger haben ihre Stimmkarte bereits abge­geben. An der Urne dürften nur noch Wenige dazu­kom­men.

Politik
Freitag - 13. März 2015 | 16:34

Auszäh­lung beendet: Briefwahl­beteili­gung bei 74,2 Prozent

SCHAAN - Am Sonntag schreiten die Liechten­steiner in den Gemeinden an die Urnen. Viele haben ihre Stimme jedoch bereits abge­geben. Am Freitag um 17 Uhr lief die Frist für die Briefwahl aus. Gegen 21 Uhr hatten schliess­lich alle Gemeinden ausgezählt. Die Freitagsstimm­beteili­gung ist mit 74,2 Prozent gegenüber 2011 leicht gesunken.

Politik
Sonntag - 9. Februar 2014 | 15:05

Eschen-Nendeln an der Wahlurne

ESCHEN - Am Sonntag wählten die Stimmbe­rechtigten der Gemeinde Eschen-Nendeln Zeno Marxer in den Kirchenrat. Ausserdem wurde Amra Mujanovic mit einer deut­lichen Mehrheit von 69,4 Prozent bei einer Stimm­beteili­gung von 59,78 Prozent eingebürgert.

Vermischtes
Sonntag - 29. September 2013 | 12:31

Gemeinde Ruggell: Ja zu Neubau Kindergarten

RUGGELL - 529 und damit 65,4 Prozent der Stimmbürger von Ruggell sagten heute Ja zum Neubau des Kindergartens und der Erweite­rung der Primar­schule.

Die Stimm­beteili­gung lag bei 71,55 Prozent.

Politik
Freitag - 29. Juni 2012 | 20:22

Hohe Stimm­beteili­gung zeichnet sich ab

VADUZ - Bei der Volks­abstimmung über das Initiativ­be­gehren zur Abände­rung der Landes­verfas­sung zeichnet sich eine hohe Wahl­beteili­gung ab.

Dienstag - 14. August 2001 | 00:00

Artikel zum Thema

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636443930175152285.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745734863632.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636441337586272038.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561971280811.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636440473767237608.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425627775887.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren