(Foto: RM)
Vermischtes
International|20.01.2017 (Aktualisiert am 20.01.17 19:02)

GIS-Ausblick für 2017: Der Nahe Osten

SCHAAN - "Eines der beunruhigendsten Szenarien, die sich abzeichnen, ist die gefährliche militärische Lage im östlichen Mittelmeerraum. Dieses kleine Stück Wasser und Himmel ist quasi überfüllt mit dem Equipment von nahezu jeder regionalen und globalen Macht", schreibt der GIS-Experte Bernard Siman.

(Foto: RM)

SCHAAN - "Eines der beunruhigendsten Szenarien, die sich abzeichnen, ist die gefährliche militärische Lage im östlichen Mittelmeerraum. Dieses kleine Stück Wasser und Himmel ist quasi überfüllt mit dem Equipment von nahezu jeder regionalen und globalen Macht", schreibt der GIS-Experte Bernard Siman.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Montagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|18.07.2018 (Aktualisiert am 18.07.18 10:34)
Gute Noten für die LIEmobil – Trotz einiger teils widersprüchlicher Kritikpunkte
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung