Ein Widerspruch? Sowohl frivoler Reichtum als auch betroffen machende Armut sind in Russland weit verbreitet. (Fotos: AP/David Brauchli, AP/Mikhail Metzel)
Politik
International|11.10.2016

Russlands kurzfristige Widerstandsfähigkeit hat ihren Preis

SCHAAN - Westliche Analysten überschätzen oft das Ausmass der Wirtschaftskrise in Russland. "Besonders auffällig ist die mangelhafte Unterscheidung zwischen der kurzfristigen Finanzkrise, ausgelöst vom Zusammenbruch der Ölpreise, und den chronischen strukturellen Problemen der Wirtschaft des Landes", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Ein Widerspruch? Sowohl frivoler Reichtum als auch betroffen machende Armut sind in Russland weit verbreitet. (Fotos: AP/David Brauchli, AP/Mikhail Metzel)

SCHAAN - Westliche Analysten überschätzen oft das Ausmass der Wirtschaftskrise in Russland. "Besonders auffällig ist die mangelhafte Unterscheidung zwischen der kurzfristigen Finanzkrise, ausgelöst vom Zusammenbruch der Ölpreise, und den chronischen strukturellen Problemen der Wirtschaft des Landes", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Dienstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

1 / 2
Ein Widerspruch? Sowohl frivoler Reichtum als auch betrof­fen machende Armut sind in Russland weit verbreitet. (Fotos: AP/David Brauchli, AP/Mikhail Metzel)
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|05.01.2018 (Aktualisiert am 05.01.18 09:05)
Warum 2018 ein gefährliches Jahr für Europa wird
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung